Ergebnisse Dressur vom Samstag CDI3* in Stadl-Paura 2016

Semmieke Rothenberger mit Geisha © Fotoagentur-Dill

Tabea Schroer und Danilo © Fotoagentur-Dill

Würdige Gewinnerinnen in den Musikküren

Von Favoritensiegen und Überraschungen! Beim Oster-CDI in Stadl-Paura fielen am heutigen Samstag die Entscheidungen in den Musikküren der Ponys, Junioren und Jungen Reiter. Und eines musste man sagen, die Nachwuchsstars im Dressursattel machten es ganz schön spannend…

Ungeschlagen bei den Ponys - Triple für Tabea Schroer und „Danilo 80“

Drei Siege in Folge heimsten Tabea Schroer und „Danilo 80“ im Rahmen des Oster-CDI3* in Stadl-Paura ein – so lautete die überaus sehenswerte Erfolgsbilanz des Dream-Teams, die somit alle drei Siegerdecken, Ehrenpokale und den Hauptpreis, ein nagelneues Handy, mit nach Hause nehmen durften. Für den schicken und so verlässlichen Palominohengst „Danilo 80“ ist das nichts Neues, denn er schaffte ja schon im vergangenen Jahr das Triple – damals mit seiner Reiterin Nadine Krause. Dabei gab es in der heutigen Musikkür eine kleine Schrecksekunde gleich zu Beginn der Prüfung: Hier erwischten sie eine Wendung nicht ganz flüssig und stolperten leicht. Die restliche, sehr schwungvolle, mit Saxophon-Klängen untermalte Kür gelang dann wie an der Schnur und so strahlten sie mit der Höchstnote von 78,175 Prozent an der Spitze. Sie haben als nächstes Turnierziel den beliebten „Preis der Besten“ im Visier. Auch die hinteren Plätze waren mit „Cinderella M WE“ und „NK Cyrill“ wie schon an den Vortagen fest in deutscher Hand. Die beiden Nachwuchsreiterinnen, die durch die Bank konstante Ergebnisse ablieferten, erhielten 74,550 und 74,425 Prozentpunkten.

Drei Platzierungen gab es aus österreichischer Sicht zu vermelden: Als beste heimische Amazone platzierte sich Nicola Louise Ahorner auf „Ghost 41“ nach einer anspruchsvollen und technisch sehr hoch angesetzten Kür am neunten Rang. Toll unterwegs war Daria Hohenwarter, die mit „Candyman 109“ und dem Sound des gleichnamigen Liedes eine peppige, sehr ansprechende Vorstellung zeigte (15. Rang). Die EM-erprobten Chiara Pengg und „Auheim´s Maximus“ fanden heute leider nicht ganz den richtigen Rhythmus, sammelten dennoch eine Platzierung auf internationalem Parkett (17. Rang).

Sieg auf Ansage! Semmieke Rothenberger glänzte auch in der Kür

„Meine Familie und ich waren schon öfter hier und wir wollten gerne wieder nach Stadl-Paura kommen und dachten uns, wir nehmen dazu unsere Beste mit.“, strahlte die dreifache Junioren Tour-Siegerin Semmieke Rothenberger bei der feierlichen Prämierung und verwies dabei ganz stolz auf ihre „Geisha“, die schicke, so ausdrucksstarke Gribaldi-Tochter. Mit ihr rockte sie – wie man so schön im „Dressur-Jargon“ sagt – das CDI3* in Stadl-Paura und besiegelte das Triple mit 78,200 Prozent in der samstägigen Kür. Mehr als verdient waren sich Fachpublikum und Jury einig, die ganz verzaubert waren von dem kongenialen Duo, das sich im vergangenen Jahr zwei Medaillen bei den Europameisterschaften sicherte.

Spannend ging es auf den hinteren Plätzen weiter, wo eine phänomenale Victoria Wurzinger eine starke Darbietung zeigte und auf „Dorian 4“ den zweiten Endrang holte. Nach ihrer Siegesserie in Caselle di Sommacampagna schaffte sie also erneut Achtungserfolge auf internationaler Bühne. Mit ihrem dritten Platz und 73,075 Prozentpunkten konnte Nicola Louise Ahorner auf „Lezard 12“ zu den Klängen von Abba ihre Turnierwoche beschließen. Sie unterstrich somit einmal mehr ihre Klasse und punktete mit kontinuierlichen Resultaten. Fünf weitere österreichische Junioren zogen ebenfalls in die Kür ein und durften sich über eine Platzierung freuen: Neben Lilli Ochsenhofer und Sina Kropfreiter waren auch Lara Süss, Valentina Strobl und Anna Wischenbart klassiert.

Überraschung in der Kür der Jungen Reiter Anna Tallberg brillierte mit 73,075%

Es war der erste internationale Kürsieg für die 20-jährige Finnin Anna Tallberg und ihren Westfalen „Fernet“ v. Fürst Heinrich. Die beiden bilden seit Jahren schon ein starkes Team, nahmen unter anderem in Ypäjä, Odense, Flyinge, Oslo oder dem alljährlichen Top-Event in Hagen, dem Nachwuchs-CDIO, teil und wurden im vergangenen Jahr ins Young Rider-Team für die EM in Vidauban nominiert. Nun hatten sie in Stadl-Paura eine harte Nuss zu knacken, denn mit der zweifach siegreichen Sofie Andersson stand die Kür-Favoritin eindeutig fest. Diese musste heute leider teure Fehler hinnehmen und landete mit knapp 70 Prozent am fünften Endrang. Die vorher aufgestellte Top-Marke von 73,075 Prozentpunkten blieb also bis zum Schluss in Führung und so ertönte erstmalig in dieser Turnierwoche die Hymne Finnlands. Mit der Dänin Michala Mejlgaard Jensen und der aus Schweden kommenden Emelie Aldenfalk gab es ein buntgemischtes Siegespodest.

Begleitet von peppiger Musik – man hörte ganz eindeutig den modernen Beat von David Guetta heraus – präsentierte Florentina-Gisi Lorenz auf „Coco Procol Harum“ eine sehr attraktive Prüfung, bei der eine Lektion flüssig aneinandergereiht gleich der nächsten folgte. Der Trab war wie gewohnt sehr sicher und schwungvoll, der mächtige Galopp nicht immer sehr leicht zu handeln. Die Steirerin spielte dennoch ihre Stärke aus, saß wie gemalt in souveräner Manier am Pferd und zeigte selektive Passagen wie Serienwechsel auf gebogener Linie. Mit 69,950 Prozentpunkten war ihr der hervorragende vierte Platz sicher.

Des Weiteren platzierten sich auch Sophie Marlene Francz, Alina Jost und Johanna Tichy in der Musikkür der Jungen Reiter.

Ergebnisse Dressur vom Samstag CDI3* in Stadl-Paura 2016:

Comp 07

FEI - Pony Freestyle to Music

1.DANILO 80 / SCHROER Tabea (GER) - 78,175%

2.CINDERELLA M WE / HENGLEIN Eileen (GER) - 74,550%

3.NK CYRILL / SCHUSTER Inga Katharina (GER) - 74,425%

4.TIMBERLAKE SH / FLUNKERT Marei (GER) - 73,700%

5.HB DREAMGIRL / RASMUSSEN Emilie Kirk (DEN) - 72,775%

6.BJERREGAARDS MOZART / JENSEN Maria Mejlgaard (DEN) - 71,450%

7.CAMPARI W WE / HANSSEN Victoria Christine (DEN) - 70,050%

8.GEE GEE 2 / NAVRSTED Michaela (DEN) - 69,900%

9.GHOST 41 / AHORNER Nicola Louise (AUT) - 69,700%

10.DUESMANN / ZENNARO Nina Teresa (ITA) - 69,500%

11.LILO L / ANDERSEN Kristian Würtz (DEN) - 69,275%

12.LETTENHOFS LOVELY EVERGREEN / BRÜHL Lara (GER) - 69,050%

13.BOTICELLI 4 / VOSSERS Quinty (NED) - 68,900%

14.EQUESTRICONS EPIASCER / IVÁN Hanna (HUN) - 68,700%

15.CANDYMAN 109 / HOHENWARTER Daria (AUT) - 68,225%

16.VASEHOEJS KASHI / MÜLLER Marie Amalie (DEN) - 67,875%

17.AUHEIMS MAXIMUS / PENGG Chiara (AUT) - 65,600%

18.EQUESTRICONS LORD CHAMPION / OSTERMANN Luise (GER) - 60,700%

Comp 08

FEI - Junior Freestyle to Music

1.GEISHA / ROTHENBERGER Semmieke (GER) - 78,200%

2.DORIAN 4 / WURZINGER Victoria (AUT) - 74,025%

3.LEZARD 12 / AHORNER Nicola Louise (AUT) - 73,075%

4.LORD'S LIEBELEI / GRELLMANN Laura-Eve (GER) - 71,575%

5.DON JOHNSON 23 / PEDERSEN Victoria Kuusisto (DEN) - 71,375%

6.ALSKENZ FIRFOD / ELSNER Caroline T. (DEN) - 71,350%

7.HESSELBJERGS DREAM BOY / GEJL Malene Rønhoff (DEN) - 71,225%

8.BROADWAY / REMOLD Valentina (ITA) - 71,200%

9.DANCER / KRAUSE Nadine (GER) - 70,325%

10.EVITA / SZOKE TÓTH Berill (HUN) - 70,000%

11.DON'T THATCH W / LYBAN Elizaveta (RUS) - 69,725%

12.NOOSA MELODY / ROHMANN Karoline (DEN) - 69,325%

13.SANIBEL / OCHSENHOFER Lilli (AUT) - 68,625%

14.SANTA / HEGSTRUP Sofia Valentina (DEN) - 67,825%

15.MISS MONEYPENNY H / KROPFREITER Sina (AUT) - 66,075%

16.LOUIS VUITTON 3 / SÜSS Lara (AUT) - 65,625%

17.GRAF DE LA FER EX GALOGEN / STROBL Valentina (AUT) - 64,225%

18.ROC GALVANIK'S FLAMENCO / WISCHENBART Anna (AUT) - 62,525%

Comp 09

FEI - Young Rider Freestyle to Music

1.FERNET / TALLBERG Anna (FIN) - 73,075%

2.UNO IV / JENSEN Michala Mejlgaard (DEN) - 72,325%

3.WINTON / ALDENFALK Emelie (SWE) - 71,525%

4.COCO PROCOL HARUM / LORENZ Florentina-Gisi (AUT) - 69,950%

5.DONNA SAMBA NDS / ANDERSSON Sofie (SWE) - 69,650%

6.APHRODITE / SIMONOVA Valeria (RUS) - 69,425%

7.BACARDI KROGSAGERGAARD / ARROYO BAUDET Patricia (ESP) - 69,100%

8.LE BON AMIE / HÖNLE Franziska (GER) - 68,775%

9.DONATELLO VAN DE HELLE / MENIN Annachiara (ITA) - 67,675%

10.REMIDEMI / SCHUMANN Xenia Herta (ITA) - 65,450%

11.SHOW MAN M / FRANCZ Sophie Marlene (AUT) - 65,350%

12.HEAVENS DARK LADY / GÁLFI Antónia (HUN) - 64,975%

13.DESIREE 12 / JOST Alina (AUT) - 62,900%

14.DONNA WORLD / TICHY Johanna (AUT) - 62,675%