Ergebnisse Dressur vom Samstag ADC-Turnier Ankum 2013

 

Alina Röhricht und Patrik Kittel beim ADC-Turnier erfolgreich

Ankum - Für Alina Röhricht begann der Samstag gleich "vergoldet": Die 26-Jährige Westfälin gewann mit Oma`s Little Big den Grand Prix de Dressage, Profi Patrik Kittel aus Schweden sicherte sich den Sieg im Kurz-Grand Prix. Das ADC-Turnier hat die beiden ersten großen Prüfungen des Wochenendes im Sport- und Auktionszentrum Ankum damit abgeschlossen.

Beste Deutsche im Kurz-Grand Prix war Bianca Kasselmann aus Hagen a.T.W.. Die Derbyfinalistin vertraute wie so oft auf die Qualitäten ihres Weltclassikers. Kasselmann hatte sich vor mehreren Wochen das Schlüsselbein gebrochen, saß allerdings rasch wieder im Sattel. Mit 71,70 Prozent hinter Kittel knüpfte die Chefin des Hofes Kasselmann souverän an die Normalform an, die sie mit Weltclassiker schon so oft demonstriert hat. Kittel saß im Sattel von Deja, einer neun Jahre alten Silvano-Tochter.

Im morgendlichen Grand Prix konnten sich neben Röhricht auch Christiane Schaurte (München) und Daniel Booker, der seine Zelte auf dem Hof Kasselmann aufgeschlagen hat, freuen. Sie belegten mit Rocco (Schaurte) und Amadeus (Booker) die Plätze zwei und drei. Mit einer schweren Dressurprüfung glänzten am dritten Turniertag auch die Amateure. Wie schon bei voran gegangenen ADC-Turnieren fiel Dr. Stefan Luczak aus Hattingen mit seinem Delorenzo auf. Mit mehr als 69 Prozent gewann der Dressurreiter die S-Dressur. Michelle Budde aus Sittensen und Welcome Forever folgten auf Platz zwei und Lena Teichert aus Doetlingen und ihr Dynamico trabten auf Platz drei - beachtlich, die ersten Drei dieser schweren Dressurprüfung beendeten ihre Auftritte alle mit mehr als 67 Prozent. Auch in der zweiten Abteilung gewann die Siegerin mit über 69 Prozent: Die Schweizerin Franziska Rath, seit dem Sommer verehelicht mit Matthias Alexander Rath - pilotierte Don du Roi auf 69,36 Prozent. Dahinter reihten sich mit Patricia von Merveldt aus Vechta und Komet und mit Leonie Richter (Bad Essen) auf Romanowa zwei ebenfalls noch junge Dressurreiterinnen ein.

Der Sonntag beim ADC-Turnier steht im Zeichen der Finals - sowohl die acht bis zehn Jahre alten Pferde, die Amateure, Junioren & Jungen Reiter, in der Großen und Kleinen Tour geht es um den Wochenend-Endspurt! Der Eintritt für Zuschauer ist übrigens frei.

 

Ergebnisse Dressur vom Samstag ADC-Turnier Ankum 2013:

Dressurprüfung Kl. S*** - Grand Prix de Dressage,

Finale für 11 jährige Pferde & älter

1. Alina Röhricht (Olfen) mit Oma's Little Big, 64.149 Prozent; 2. Christiane Schaurte (München) mit Rocco, 62.979%; 3. Daniel Booker (Hagen a.T.W..) mit Amadeus, 61.702%; 4. Katrin Meyer (Schweiz) mit Tejas Verdes Tylov, 61.525%; 5. Eva Schulte-Günne (Soest) mit Peter Pan, 61.241%; 6. Gabriele H.-Kiefer (Aachen) mit Nelsson, 58.440%;

Dressurprüfung Kl. S* - Prix St. Georges -

1 Abteilung:

1. Annika Slüter (Samern) mit Walt Disney C, 69.386 Prozent; 2. Carolin Brandt (Frankfurt), Weltmeyer Junior mit 68.289%; 3. Niklaas Feilzer (Krefeld) mit Ramazotti, 68.070%; 4. Elena Fernandez (Spanien) mit Falconet, 66.140%; 5. Frank Mohr (Soest) mit Donna Rivera, 65.746%; 6. Niklaas Feilzer (Krefeld), Whisper 156, 65.614%;

2 Abteilung:

1. Frank Mohr (Soest) mit Veranus, 68.684%; 2. Borja Carrascosa Martinez (Spanien) mit Soliere, 68.246%; 3. Marion Wiebusch (Olfen) mit Frederik W, 66.316%; 4. Eva Schulte-Günne (Soest) mit Felino, 65.833%;

Dressurprüfung Kl.M**, Finale für Junioren

1. Kadia Knabbe (Stotel) mit Women Magic, 66.351 Prozent; 2. Kristin Biermann (Essen) mit San Schufro, 64.685%; 3. Patricia Arroyo (Spanien) mit Dom Perignon III, 64.279%; 4. Kadia Knabbe (Stotel) mit Montypaiten, 62.703%; 5. Patricia Arroyo (Spanien) mit Chance, 60.180%; 6. Antonia Heise (Bremen) mit Wilmots, 58.333%;

Dressurprüfung Kl.S*** -Kurz-Grand Prix-

1. Patrik Kittel (Schweden), Deja, 74.806 Prozent; 2. Bianca Kasselmann (Hagen a.T.W.) mit Weltclassiker, 71.705%; 3. Lyndal Oatley (Australien), Sandro Boy, 71.240%; 4. Briana Burgess (Australien), La Scala 3, 67.209%; 5. Stefanie Wolf (GER) mit Quampus Gregor,66.589%; 6. Senta Kirchhoff (GER) mit Wildlife, 66.357%;

Dressurprüfung Kl. S* für Amateure

I. Abteilung:

1. Stefan Luczak Dr. (Hattingen), Delorenzo SB, 69.524%; 2. Michelle Budde (Sittensen), Welcome Forever, 68.730%; 3. Lena Teichert (Doetlingen), Dynamico 7, 67.619%; 4. Franziska Rath (Schweiz), Es Fangar's Samba King, 67.222%; 5. Anke Skrotzki (Niedervieland), Desperado Cana, 66.508%; 6. Julius Staff-Reitzenstein (Hagen a. T.W.), Don Pepino 8, 66.270%;

2 Abteiltung:

1. Franziska Rath (Schweiz), Don du Roi, 69.365%; 2. Patricia von Merveldt (Vechta), Komet 282, 67.937%; 3. Leonie Richter (Bad Essen), Romanowa 7, 67.460%; 4. Julia Funke (Emstek), Diamond Rex 2, 67.143%; 5. Kristina Ankerhold (Roxel), Welcome Honey, 66.349%; 6. Antonia Fangmann (Soest), So Fantastic, 66.111%;

Fotos: Siegerehrungen

Siegerehrung oben: v.l. Dr. Stefan Luczak, Michelle Budde, Lena Teichert, Franziska Rath, Anke Skrotzki, Julius Staff-Reitzenstein

Siegerehrung unten: v.l. Franziska Rath, Patricia von Merveldt, Leonie Richter, Kristina Ankerhold, Antonia Fangmann