Ergebnisse Dressur vom Freitag CDI3* Stadl-Paura 2015

Revanche genützt! Joline Thüning schlug in Stadl-Paura zurück

Stadl-Paura – Herrlicher Sonnenschein brachte das Stadlinger Areal am Freitagvormittag, dem mittlerweile vierten Veranstaltungstag des CDI3*-Events, zum Strahlen. Das Wetter hatte nach den letzten Tagen mit dem plötzlichen Wintereinbruch doch einiges vom tatkräftigen und stets bemühten Organisationsteam abverlangt und stellte die gesamte Truppe ordentlich auf die Probe. Doch die eingespielte Crew rund um die Veranstalterfamilie Beudel hatte seit Montag alles in die Wege geleitet und bestens organisiert, um die angereisten Turnierpferde in fixe Boxen einzuquartieren und die edlen Vierbeiner vor weiteren Wetterkapriolen zu schützen.  Und so durften wir uns beim traditionellen Oster-CDI weiterhin über rege Teilnahme und gute Resonanz freuen und am heutigen CDI3*-Anreisetag Hochkaräter wie Stefanie Weihermüller, Karen Tebar, Matthias Bouten, Jessica von Bredow-Werndl und ihr Bruder Benjamin Werndl, Patricia Schärle und Veronique Henschen oder die gesamte heimische Elite rund um Vici Max-Theurer, Renate Voglsang, Astrid Neumayer, Katharina Wünschek, Timna Zach und Christian Schumach willkommen heißen.

Nachdem am gestrigen Donnerstag die zweiten Teilprüfungen der Ponys und Junioren über die Bühne ging, fiel am Freitag noch die letzte wichtige Entscheidung in den Nachwuchsklassen: der Qualifikationsbewerb der Jungen Reiter-Tour. Und hier legte Joline Thüning eine fabelhaften Siegeszug hin: Gestern noch am dritten Rang klassiert, war sie gemeinsam mit ihrem „Don Dayly“ am heutigen Tag einfach das Maß aller Dinge und setzte sich mit über 71 Prozentpunkten an der Spitze durch. Landsfrau Lena Gundlage kam am ehesten an die siegreiche Richtmarke heran und landete im Sattel ihres „Campino 288“ und mit 70,789 Prozentpunkten am zweiten Rang. Dritte wurde die Dänin Marie Skov Olesen, die auf „Brizard“ knapp die 70 Prozentmarke schaffte. Wie gestern schon mauserte sich Diana Porsche mit ihrem Paradepferd „Porsche´s Eloy“ zur besten heimischen Reiterin. Sie wiederholte die Spitzenplatzierung von gestern und sicherte sich im gut und sehr international besetzten Starterfeld den sensationellen fünften Rang.

DAS WORT ZUM FREITAG

Um allen Gerüchten zu entgegnen, bestehen keine aktuellen Druse- oder/und Herpesfälle. Wir wollen auch die in der Regionalpresse veröffentlichte Meldung über etliche Absagen aufgrund des Wetters dementieren.

Ergebnisse Dressur vom Freitag CDI3* Stadl-Paura 2015:

Competition 06

FEI Young Rider Individual Competition

1.Don Dayly / Thüning Joline (GER) - 71,053%

2.Campino 288 / Gundlage Lena (GER) - 70,789%

3.Brizard / Olesen Marie Skov (DEN) - 69,632%

4.Uno IV / Jensen Michala Mejlgaard (DEN) - 68,842%

5.Porsche's Eloy / Porsche Diana (AUT) - 68,474%

6.Stepdancer / von Staff-Reitzenstein Julius (FIN)  - 68,342%

Fotos von © Fotoagentur-Dill:

Beste heimische Reiterin: Diana Porsche

Gestern Dritte und heute siegreich: Joline Thüning entzückte in Stadl-Paura