Ergebnisse Dressur und Zwischenstand Österreichische Staatsmeisterschaft Vielseitigkeit 2015

Amtierender Staatsmeister Daniel Dunst (ST) nach Dressur in Führung – Niederösterreicher dicht auf seinen Fersen

Im Rahmen eines dreitägigen internationalen Vielseitigkeitsturnieres auf dem Gelände der Theresianischen Militärakademie in Wr. Neustadt/NÖ werden von 3.-5. Juli die Österreichischen Staatsmeisterschaften in der Vielseitigkeit ausgetragen. Am heutigen Freitag (03.07.) standen die Dressurprüfungen auf dem Programm bevor es Samstag (04.07.) ins Gelände geht und am Sonntag (05.07.) im Springparcours die mit Spannung erwarteten Titelentscheidungen fallen werden.

Mission Titelverteidigung hat gut begonnen – Niederösterreicher wahren ihre Chance

Der amtierende Staatsmeister Daniel Dunst (ST) setzte sich im ersten Teilbewerb der österreichischen Staatsmeisterschaft 2015, der Dressurprüfung, mit 44,4 Punkten souverän an die Spitze des zehnköpfigen Teilnehmerfeldes! Niederösterreichs Vielseitigkeitsreiter sind ihm allerdings dicht auf den Fersen und wahren damit ihre Chancen denn Titel heuer nach Niederösterreich zu holen. Mit 51,10 Gesamtpunkten liegt Veranstalter Roland Pulsinger (NÖ/ HRSV Theres. MilAk) auf seinem Top Pferd Colloredo nur 6,5 Punkte hinter dem Führenden und damit auf sehr aussichtsreicher Position. Aber auch Manfred Rust (NÖ) und sein erfahrener Hugo Holiday konnten sich gut positionieren und rangieren mit 53,60 Punkten auf dem hervorragenden dritten Platz.

Ergebnisse Dressur und Zwischenstand Österreichische Staatsmeisterschaft Vielseitigkeit 2015:

1.Daiquiri Key West - Daniel Dunst (ST) 44.40                                             

2.Colloredo - Roland Pulsinger (NÖ) 51.10                                                   

3.Hugo Holiday 2 - Manfred Rust (NÖ) 53.60                                              

Staatsmeister Vielseitigkeit Österreich 1995 – 2014:

2014 Daniel Dunst (St)

2013 Harald Siegl (OÖ)

2012 Charlotte Dobretsberger (NÖ)

2011 Katrin Khoddam-Hazrati (K)

2010 Harald Ambros (OÖ)

2009 Harald Riedl (St)

2008 Harald Siegl (OÖ)

2007 Harald Siegl (OÖ)

2006 Harald Siegl (OÖ)

2005 Harald Ambros(OÖ)

2004 Claudia Möller (NÖ)

2003 Harald Ambros (OÖ)

2002 Andreas Zehrer (St)

2001 Harald Riedl (St)

2000 Andreas Zehrer (St)

1999 Wolfgang Rust (S)

1998 Michaela Reichinger (OÖ)

1997 Wolfgang Kulterer (K)

1996 Manfred Rust (NÖ)

1995 Pepo Puch (St)

Bild: Die Nummer eins der aktuellen österreichischen Vielseitigkeitsrangliste, Titelverteidiger Daniel Dunst (St), setzte sich nach der Dressurprüfung an die Spitze des zehnköpfigen Teilnehmerfeldes der ÖSTM 2015. © Sibil Slejko