Ergebnisse Dressur und Springen vom Samstag Jugend-Challenge Verden 2014

 

Westfalen gewinnt Mannschaftsspringen der Jugend-Challenge

Verden (psvhannover-aktuell). Am zweiten Tag der nationalen Jugend-Challenge in Verden siegte das Team Westfalen im Mannschafts-Springen der Bundesländer. Christoph Maack vom LV Mecklenburg-Vorpommern war mit Dyleen in der Einzelwertung des S*-Springens der beste Reiter. Entschieden wurde außerdem die erste Wertung des Bundesnachwuchschampionats der Ponydressurreiter. Mit Ergebnisüberblick Samstag.

In der Hannoverschen Reit- und Fahrschule gegenüber der Niedersachsenhalle gab es am Jugend-Challenge-Samstag ein prall gefülltes Dressurprogramm. In der ersten Qualifikationsprüfung zum Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter konnte sich Jule Marie Schönfeldt mit Tyra M aus Schleswig Holstein an die Spitze setzen. Mit der Wertnote 8,7 führt sie nun das Feld vor Carolina Meyer zu Strohen mit Philina WE (8,5) aus dem PSV Hannover an. Die morgige zweite Wertungsprüfung der 20 Ponydressurreiter kommentiert Reitmeister Dolf-Dietram Keller. Am Sonntagmorgen können hier ab 10.15 Uhr im zweiten Durchgang die Karten noch mal ganz neu gemischt werden, bevor endgültig der Bundesnachwuchschampion in der Ponydressur die schwarz-rot-goldene Schärpe überreicht bekommt.

Sowohl das Finale der Pony-Dressurreiter Klasse L** als auch das Kür-Finale der besten Sechs entschied Vivien Lou Petermeier auf Don Dai Quiri für sich. In der Kür erzielte das Paar 73,183 Prozent. Die Dressurprüfung Klasse M** gewann Larissa Deecke mit Wilson Pickett vom Landesverband Hannover (70,946 Prozent). Auf dem Programm steht Sonntag ab 8 Uhr im Viereck das Finale der Junioren aus den norddeutschen Verbänden, eine Dressurprüfung M** sowie das Junioren Kür-Finale (Klasse M**-Kür) um 13 Uhr. Ab 14.15 Uhr starten die achten besten Jungen Reiter im Finale der Klasse S*.

In den beiden neu ausgeschriebenen Ponyspringprüfungen siegte Kathrin Stolmeijer mit Neila (Kl. L) und Mylen Kruse mit Lord Lennox (Kl. M*).

Im Mannschaftsspringen in zwei Umläufen mit Teams aus neun Landesverbänden war das Quartett aus Westfalen mit Mannschaftsführer Thomas Ohrmann erfolgreich uns setzte sich gegen die Favoriten aus Schleswig-Holstein und Weser-Ems durch. Die beiden Teams des PSV Hannover landeten auf Rang fünf (Hannover I) und Rang acht (Hannover II). Die Einzelwertung dieses S*-Springens entschied Christoph Maack mit Dyleen aus dem Team Mecklenburg-Vorpommern für sich. Beste hannoversche Reiterin war Julia Plate mit Limbiskit auf Rang sechs. Am Sonntag starten die Besten der Besten im Parcours dann im Finale der Kleinen Tour (S*) und Großen Tour (S**) ab 12.30 und 15 Uhr. Der Eintritt zur Jugend-Challenge ist frei.

Ergebnisse Dressur und Springen vom Samstag Jugend-Challenge Verden 2014:

Pr. 2 Abt. 1 Zwei-Phasen-Springprüfung KL. M** -

(Preis der Schornsteinwerk Karl-Heinz Schreyer GmbH) -

Teilung nach Leistung

1. Abteilung

1. Josephine Dallmann/ Carlos (HAN) *0/28,55

2. Annika Kühn/ Crespo (BAY) *0/29,17

3. Kathrin Wacker/ Viola (WEF) *29,31

2. Abteilung

1. Tobias Schwarz/ Caramello d’Oro (BAW) *0/28,84

2. Laura Schoechert/ Dewinia (SAC) *0/29,21

3. Rieka Wiechers/ Antoinette (HAN) *0/30,32

 

Pr. 23 Ponyspringprüfung Kl. L

(Preis des Vereins zur Förderung von Zucht und Sport

mit Hannoverschen Ponys und Kleinpferden)

1. Kathrin Stolmeijer/ Neila (WES) 0/41,82

2. Marie Baumgart/ Leopold (HAN) 0/42,58

3. Luisa Merkwirth/ Passionata (HAN) 0/45,08

 

Pr. 24 Ponyspringprüfung Kl. M*

(Kristin & Rudolf Kruse-Preis)

1. Mylen Kruse/ Lord Lennox (HAN) 0/50,87

2. Kathrin Stolmeijer/ Neila (WES) 0/52,41

3. Mylen Kruse/ Call me Campino (HAN) 0/53,39

 

Pr. 5 Mannschafts-Springprüfung Kl. S* -

Blackfoot-Preis

1. Westfalen (MF: Thomas Ohrmann) 8,00/ 343,38

(Lara Weber/ Chocolate Daisy; Evelyn Beyer/ Calimba de Luna; Zoe Osterhoff/ Quasi Fomia Z; Andrea Hoppe/ La Fleur B )

2. Schleswig Holstein (MF: Werner Peters) 8,25/ 344,70

3. Weser-Ems (MF: Rudi Stolmeijer) 8,50/ 345,67

4. Baden-Württemberg (MF: Udo Wittenborn) 16,00/ 339,80

5. Hannover I (MF: Heinfried Simon) 20,00/ 3336,50

6. Mecklenburg-Vorpommern (MF: Heiko Strohbehn) 33,25/ 352,01

 

Pr. 6 Springprüfung Kl. S*

Einzelwertung Blackfoot-Preis

1. Christoph Maack/ Dyleen (MEV) 0/55.13

2. Teike Carstensen/ Cara Mia (SHO) 0/55,68

3. Hendrik Mader/ Chancera (BAW) 0/56,12

 

Pr. 21 Pony-Dressurprüfung Kl. L** -

Finale Ponydressurreiter

(Preis der Paragon Verlagsgesellschaft mbH und Co. KG)

1. Vivien Lou Petermeier/ Don Dai Quiri (HAN) 71,250 Prozent

2. Jacob Schenk/ Grenzhoehes My Ken (HAN) 70,000 Prozent

3. Katharina Ottenweß/ Mondsilber (WES) 68,171 Prozent

 

Pr. 14 Pony-Dressurreiterprüfung Kl. A,

Finale Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter

„Liselott-Rheinberger-Nachwuchs-Förderpreis 2014“

1. Jule Marie Schönfeldt/ Tyra M (SHO) 8,7

2. Carolina Meyer zu Strohen/ Philina WE (HAN) 8,5

3. Nele Löbbert/ Rocky (WEF) 8,3

4. Marlene Sieverding/ Doubtless (WES) 8,2

5. Johanna Weidling/ Der kleine Aprilscherz WE (HES) 8,1

6. Annemieke Hartje/ Dandy C (HAN) 7,8

 

Pr. 22 Pony-Dressurprüfung Kl. L Kür - Trense Kür

Finale Ponydressurreiter

(Preis der Paragon Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG)

1. Vivien Lou Petermeier/ Don Dai Quiri (HAN) 73,183 Prozent

2. Katharina Ottenweß/ Mondsilber (WES) 71,550 Prozent

3. Jacob Schenk/ Grenzhoehes My Ken (HAN) 70,517 Prozent

 

Pr. 16 Dressurprüfung Kl. M**

1. Larissa Deecke/ Wilson Pickett (HAN) 70,946 Prozent

2. Carolin Miserre / Sagenhaft (HAN) 67,973 Prozent

3. Ann-Kristin Arnold/ Rio de Janeiro (HAN) 67,883 Prozent

4. Jana Christin Sönnichsen/ Gorklintgards Hayden SHO 67,342 Prozent

5. Anna-Lisa Theile/ Ducati K (WES) 67,162 Prozent