Erste Ergebnisse Dressur und Springen vom Freitag Pferdefestival Redefin 2015

Erste Sieger beim Pferdefestival Redefin geehrt

(Redefin) Die ersten Sieger im Parcours und im Dressurviereck beim Pferdefestival Redefin kommen aus Brandenburg, Mecklenburg und Niedersachsen. Robert Bruhns aus Karstädt gewann das Opening des internationalen Turniers – die erste Prüfung der Kleinen Tour - mit einem Pferd aus Mecklenburg-Vorpommern, mit der Stute Charewa aus der Zucht des Gestütes Lewitz. Auf dem Dressurplatz im Park des Landgestütes freute sich Anne Lauderbach als erste. Die Reiterin aus Lastrup in Niedersachsen pilotierte den Hengst Fiderbach auf Platz eins in der Einlaufprüfung zur DKB-Bundeschampionats-Qualifikation. Der schicke, braune Hengst ließ sich von nichts ablenken und gewann mit der Note 8,2 diese Prüfung für fünf Jahre alte Dressurpferde.

Stichwort Dressur: Die erfreut sich allergrößter Beliebtheit und sorgt für ein sehr großes Starterfeld vor allem im Nürnberger Burg-Pokal für sieben bis neun Jahre alte Pferde. Gleich 48 hochmotivierte Reiter und Pferde wollen in Redefin die Finalqualifikation schaffen. In Frankfurt beim Internationalen Festhallen Reitturnier wird im Dezember das beste Dressur-Nachwuchstalent ausgezeichnet.

Der erste mecklenburgische Sieger kommt aus Gadebusch: Philipp Makowei, der bis vor einigen Monaten auf dem Reiterhof Plath auf der Insel Poel beschäftigt war und nun in den elterlichen Betrieb zurückgekehrt ist, gewann den Auftakt der Mittleren Tour. Mit der Dunkelfuchsstute Balouna Windana blieb Makowei fehlerfrei in 62,26 Sekunden. Im Mai 2014 übrigens sprang Makowei im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG auf den dritten Platz im internationalen Feld.....

Ausgiebig frequentiert wurde bereits der Mini-Parcours in der Ausstellung. Dort waren ganz junge Parcourschefs am Werk und bauten Oxer und Steilsprünge unermüdlich auf und um. Für die jüngsten Besucher haben die Veranstalter eine Spiel und Tobe-Ecke eingerichtet und die wird gern genutzt. Da werden Höhen von sage und schreibe rund 40 Zentimeter überwunden und wahre Wettspringen veranstaltet....

Redefins Pferdefestival lockte schon am Vormittag die ersten Mai-Ausflügler, die es sich in den Strandkörben oder auf der Tribüne gemütlich machten. Am Freitagabend wird vor dem Portal des Reithauses das Flutlicht angemacht und setzt die Show des Landgestütes Redefin und das Barrierenspringen im Preis des KMG Cup Sommerstorf richtig in Szene.

Ergebnisse Dressur und Springen vom Freitag Pferdefestival Redefin 2015:

21 Nat. Dressurpferdeprüfung Kl. L für 5-jährige Pferde,

Preis von Dr. Peter Figge Einlaufprüfung für die Qualifikation

zum DKB-Bundeschampionat der 5jährigen Dressurpferd:

1. Anne Lauderbach (Lastrup), Fiderbach OLD, 8.2; 2. Manuel Bammel (Scheeßel), Smirnoff 5, 8.0; 3. Ronald Lüders (Plaaz), Shakespeare 82, 7.9; 4. Steffen Frahm (Dorum), Ben Kingsley, 7.7; 5. Anja Engelbart (Mühlen), Danciano 2, 7.4; 5. Ronald Lüders (Plaaz), Quantaz, 7.4;

1 Int. Zwei-Phasen Springprüfung (1.35m) CSI3* - FEI Art. 274.5.6

1. Qualifikation Kleine Tour, Preis des Lohnunternehmens Schubert:

1. Robert Bruhns (Karstädt), Charewa, 0.00/27.58; 2. Bastian Freese (Mühlen), Chekhov PKZ, 0.00/29.31; 3. Paul Wiktor (Plau), Chattanuga, 0.00/29.54; 4. Jörg Naeve (Bovenau), Coolidge 2, 0.00/29.86; 5. Holger Hetzel (Goch), Last Minute 60, 0.00/30.07; 6. Jörg Möller (Garlitz), Dark Dream 13, 0.00/30.39;

23 Nat. Dressurpferdeprüfung Kl. M für 6 jährige Pferde,

Brefood-Preis:

Einlaufprüfung für die Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat

der 6 jährige Dressurpfe:

1. Sandra Nuxoll (Österreich), Destiny 234, 8.3; 2. Isabel Bache (Norwegen), Fünf Sterne, 7.8; 3. Helen Langehanenberg (Billerbeck), Fasine, 7.7; 3. Matthias Bouten (Alpen), Dirty Harry, 7.7; 5. Juliane Brunkhorst (Hamburg), Devanto, 7.6; 5. Isabel Bache (Norwegen), Dalegro, 7.6; 5. Kim Sarah Kleis (Heidmühlen), San Cloud's Lilly, 7.6;

Bild: Philipp Makowei gewinnt die erste Qualifikation der mittleren Tour (Foto: Stefan Lafrentz)