Ergebnisse Dressur Rassenturnier im HCHC – Gelungene Premiere mit geplanter Fortsetzung für 2014

 

High Class Horse Center – Am Wochenende vom 12.-13. Oktober fand erstmals ein Dressurturnier für alle Pferderassen mit speziellen Abteilungen und eigenen Preisen im High Class Horse Center Weikersdorf statt. Aufgrund der hohen Nennzahlen wurden die Bewerbe parallel in Halle und Viereck ausgetragen. Durch den komplett erneuerten und modernisierten Außenplatz konnte dies jedoch problemlos und unter hervorragenden Bedingungen ermöglicht werden.

In der ersten Trophyentscheidung des Tages, einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A für Haflinger, setzte sich die Vortagessiegerin Tanja Arzberger, die extra für diese Trophy die weite Anreise aus Kärnten auf sich genommen hatte, durch und siegte mit einer Gesamtpunktezahl von 144,20. Sie durfte sich über eine Siegerdecke, gesponsert vom Niederösterreichischen Haflingerdressurreferat sowie einen 15-kg Futtersack aus dem Hause PAVO freuen.

Julia Steiner konnte sich nach dem Sieg im gestrigen und heutigen Bewerb den Gesamtsieg in der Herbsttrophy für junge Ponies sichern und zeigte mit zwei gelungenen Prüfungen, was in ihrem Ponyhengst Dukat für Talent steckt. Ihr wurde bei der anschließenden Siegerehrung eine Siegerdecke von der Prüfungssponsorin Mag. Theresa Deisl, Inhaberin der Firma Pferdenews.eu, überreicht.

Ebenfalls zur Siegerin des ersten und zweiten Teilbewerbs und somit auch zur Trophy-Gewinnerin kürte sich Marion Schulz mit ihrem sechsjährigen Khen Saabis Massai in der Araberwertung. Auf Platz zwei ritt die Niederösterreicherin Natalie Barta ihre Schimmelstute Khen Saabis Nashita. Dahinter reihte sich Patricia Ehrenfried-Fischer mit ihrer Enya Al Khen Saabi ein. Die Ehrenpreise für diese Abteilung wurden dankeswerterweise vom Verband der Vollblutaraberzüchter Österreichs gestiftet.

Während ein Teil der zahlreichen Gäste und Zuseher das vielfältige Angebot der Riders Lounge nützte, genoss der andere Teil die bequemen Sessel auf der sonnigen Terrasse und beobachtete die Finalentscheidung in der Herbsttrophy der Barockpferde. Als Siegerpreis für die zwei Platzierten wurden von der Firma Donau Touristik Gutscheine für je eine Schifffahrt mit der MS Kaiserin Elisabeth inkl. Essen für 4 Personen zur Verfügung gestellt. Über diese Gutscheine durften sich die Siegerin Sivia Kostalova sowie der Zweitplatzierte Felix Berger freuen.

Im parallel stattfindenen Finalbewerb der Pony-Herbsttrophy setzte sich Favoritin Nicola Louise Ahorner vom Reit Club Mauerbach auf ihrem Neuzugang Dynasty durch. Die Falbenstute überzeugte mit ihrer Leichtigkeit und trotz der kurzen Gewöhnungsphase aneinander wirkten die Beiden bereits sehr eingespielt. Auf Platz Zwei landete Xenia Herta Schumann. Sie wusste ihr Pony Baribaldi geschickt vorzustellen und erhielt anschließend eine Schabracke überreicht. Platz Drei ging ebenfalls an Nicola Louise Ahorner. Hier mit ihrem zweiten Falbenpony Dornik´s Donovan. Nicola konnte somit eine Siegerdecke und ein Halfter, gesponsert vom Niederösterreichischen Ponydressurreferat, in Empfang nehmen.

Für eine Überraschung in der Gesamtwertung sorgte Violetta Simic. Nach dem nicht ganz zufriedenstellenden Ergebnis am Samstag zeigte sie heute eine völlig andere Seite von sich und sicherte sich mit Il Magnifico Manolo den Sieg und die Siegerdecke in der Herbsttrophy der Spezialrassen Klasse LM. Dahinter reihten sich ex aequo die Hausherrin Elisabeth Preimesberger mit ihrem schicken Andalusier Zafio und Teresa Tschenett auf ihrer Haflingerstute Dixie ein.

Xenia Herta Schumann ist das Maß aller Dinge

Zur Siegerin der beiden Hauptbewerbe des Tages kürte sich nach dem zweiten Platz in der Herbsttrophy der Ponies die für den Reitclub Auhof Fernitz startende Xenia Herta Schumann. Nach ihren beiden Siegen am Vortag in zwei Dressurprüfungen der Klasse M, sowie drei zweiten Plätzen, machte sie den Sack zu und holte sich abschließend noch den Sieg in beiden Abteilungen der heutigen M Dressur. Da durfte sie sich zu Recht freuen und so darf man auf weitere Erfolge gespannt sein. Den zweiten Platz belegte in der Abteilung für Spezialrassen Stefan Hirnböck. Dritte wurde Sandra Czelecz.

In der offenen Abteilung konnte sich Julia Coppard-Dornig mit Sisley Santino über eine Schleife freuen. Platz Drei ging an die im High Class Horse Center stationierte Dressurtrainerin Caroline Kottas-Heldenberg auf dem achtjährigen Wallach Stb Artners Darius Rubin.

Abschließend möchte das Veranstalterteam sich nochmals recht herzlich bei den Trophy-Sponsoren bedanken. An einer Fortsetzung des Dressurturniers für alle Rassen wird nach dem positiven Reiterecho bereits gearbeitet.

Nach diesem gelungenen Start in die Hallensaison bleibt keine lange Ruhepause für das Team rund um Familie Preimesberger, denn bereits vom 16.-17. November steht der nächste Event auf dem Programm. Hier werden Prüfungen bis zur höchsten Klasse der Dressur, dem Grand Prix, zu bewundern sein.

Alle Ergebnisse finden Sie auf www.horse-events.at

Foto von Violetta Simic: Siegerehrung mit NÖ Haflingerreferentin Birgit Sturm und Veranstalter Jörg Preimesberger