Ergebnisse Dressur Pony-EM: Rothenberger gelingt Triple-Lea Luise Nehls auf Platz fünf in der Kür

Millstreet (fn-press). Ihre Schwester Sanneke hat es als Juniorin und Junge Reiterin bereits vorgemacht, jetzt gelang auch Semmieke Rothenberger in Millstreet das Europameisterschafts-Triple bei den Ponyreitern. Nach Team-Gold und Gold in der Einzelwertung setzte sich die 14-Jährige aus Bad Homburg auch in Kür durch.

Gewohnt korrekt und fehlerfrei war die Kür von Semmieke Rothenberger und ihrem 15-jährigen Dornick B-Sohn, für die Musik und die Interpretation der Musik gab es sogar einmal die glatte „10“. Mit 79,975 Prozentpunkten überrundete Semmieke Rothenberger nicht nur die Titelverteidigerin Phoebe Peters aus Großbritannien mit SI Lucci (78,7), die sich nach ihrem Einbruch in der Einzelwertung wieder in bewährter Form präsentierte. Sie ließ auch der als letzte startenden, frisch gebackenen Vizeeuropameisterin Lisanne Zoutendijk mit Champ Of Class erneut keine Chance. Mit 77,85 Punkten landete diese auf dem untersten Treppchen, auf dem mit einem Fuß bereits Rothenbergers Cousine Nadine Krause (Bad Homburg) mit Danilo gestanden hatte. Diese wurde mit 75,825 Punkten Vierte. Lea Luise Nehls (Berlin), die mit ihrer achtjährigen Ex-Bundeschampionesse DSP De Long (v. HB Daylight) bereits mit ihrer herausragenden Mannschaftsdressur für eine kleine Überraschung gesorgt hatte, konnte auch in der Kür noch einmal bei den Richtern punkten und beendete ihre EM-Premiere mit einem fünften Platz in der Kür (74,65).