Ergebnisse Dressur Klosterhof Medingen 2013: Kür-Triumpf für Holga Finken

Marie-Theres Bahn gewinnt Norddeutschen Amateur Cup

(Bad Bevensen) Dressurprofi Holga Finken nutzte seine Chance beim Medinger Auktions Cup: Weil die für die Grand Prix Kür qualifizierte Cora Jacobs verzichtete, rückte Finken ins Kür-Quartett nach - und gewann die Prüfung. Am Abend setzte sich der Ausbilder aus Kirchwalsede auf dem Klosterhof Medingen mit sagenhaften 83,33 Prozent auf dem zwölf Jahre alten De Niro-Nachkommen Daily Pleasure an die Spitze. Bereits am Nachmittag wurde das Finale des Norddeutschen Amateur Cups in einer Intermediaire-Kür entscheiden und diesen Sieg holte sich Marie-Theres Bahn aus Grande mit Dr. House von Don Schufro.

Mit insgesamt sechs Prüfungen endete der sportliche Teil des Medinger Turnier- und Auktionswochenendes in Bad Bevensen. Die Grand Prix Kür war Abschluss- und Höhepunkt des Dressurturniers. Hinter Holga Finken reihte sich Andrea Timpe aus Hattingen mit dem Don Schufro-Nachkommen Don Darwin an Position zwei ein, auch sie zeigte mit dem Donnerhall-Enkel eine starke Leistung, die mit über 80 Prozent von den Richtern belohnt wurde. Marie-Theres Bahn aus Grande ließ nur wenige Stunden zuvor in der Intermedaire-Kür ihren Don Schufro-Nachkommen Dr. House "tanzen" und gewann die Prüfung - Finale des Norddeutschen Amateur Cups - vor Ninja Rathjens aus Barmstedt mit Renoir. Am Samstag steht die 24. Herbstauktion auf dem Klosterhof Medingen ab 15.00 Uhr im Blickpunkt.

Ergebnisse Dressur  Klosterhof Medingen 2013:

Dressur Kl. S*** Grand Prix Kür,

Preis der Sparkasse Uelzen Lüchow-Dannenberg:

1. Holga Finken (Kirchwalsede), Daily Pleasure 83,33 Prozent, 2. Andrea Timpe (Hattingen), Don Darwin 80,83, 3. Kathleen Keller (Harsefeld), Wonder FRH 75,83, 4. Andrea Timpe, Dewindo 75,00

Dressur Kl. S**

Intermediaire I-Kür,

Preis der Fa. Almased Wellness GmbH:

1. Marie-Theres Bahn (Grande), Dr. House 69,12 Prozent, 2. Ninja Rathjens (Barmstedt), Renoir 68,79, 3. Maria von Helldorff (Zeven), Harley 63,58 und Ulrike Beelitz (Bremen), Winona 63,58

Dressur Kl. S*, Preis der Fa. Ewald Kallinowski:

1. Kathleen Keller (Harsefeld), Desperados 74,28 Prozent, 2. Christilot Boylen (Kanada), Donatella 67,61, 3. Andrea Timpe (Hattingen), Rocky 67,54, 4. Christina Lebens (Hamburg), Digeridou 67,30, 5. Andrea Timpe, First Class 66,74, 6. Kristina Böckmann (Hamburg), Der kleine Lord 66,34

Dressur Kl. M**,

Preis der VTV Vereinigte Tierversicherung Gesellschaft:

1. Andrea Timpe (Hattingen), Rocky 71,27 Prozent, 2. Bart Desander (Belgien), Kosmopolit 67,54, 3. Christina Lebens (Hamburg), Digeridou 66,96, 4. Christilot Boylen (Kanada), Donatella 66,17, 5. Christilot Boylen, Florencia 65,39, 6. Andrea Timpe, First Class 65,00

Dressurpferdeprüfung Kl. M:

1. Alexandra Bimschas (Schenefeld), Delacroix, Note 7,9, 2. Wieger Derk de Boer (Pinneberg), Dreamcatcher 7,8, 3. Alexandra Bimschas, Danse du feu 7,5, 4. Fabienne Lütkemeier (Paderborn), Fats Domino 7,4

Dressurpferdeprüfung Kl. L,

Preis des Gestüt Hörstein:

1. Christina Lebens (Hamburg), Denino Note 7,8, 2. Bart Desander (Belgien) Donautänzer 7,5, 3. Fabienne Lütkemeier (Paderborn), Fats Domino 7,4, 4. Wieger Derk de Boer (Pinneberg), Kyrell 7,1, 5. Wolf-Rüdiger Mäteling (Meerbusch), Caprivi 6,7, 6. Ingeborg Atefi (Lübeck), For Fantasie 6,6