Ergebnisse Dressur HCHC – Finale Hallencup 2013 Weikersdorf – Sonntag

 

Hallencup-Entscheidungen im High Class Horse Center

High Class Horse Center – Es ging um Prozentpunkte, strenge Bewertungen und jede Menge Prestige – der Hallencup im Weikersdorfer High Class Horse Center stellte wie in jedem Jahr ein großes Saisonhighlight dar, das sich die heimische Elite im Dressursattel nicht entgehen ließ. Die Vorrunde mit den ersten beiden Teilprüfungen wurden bereits Mitte November (15.-17.11.2013) entschieden und hier kristallisierten sich schon die ersten großen Titelanwärter heraus. Beim Finale kam es an diesem Wochenende vom 29.11.-01.12.2013 dann zum großen Showdown, wo sich in den fünf ausgeschriebenen Kategorien – LM, LP, M, Kleine und Große Tour – die verdienten Hallencup-Sieger die noblen Ehrenpreise von Jolly Jumper bei der feierlichen Ehrung abholten.

Doppelerfolg für Ulrike Prunthaller in der Großen Tour

Mit dem sonntägigen Grand Prix fand im High Class Horse Center nicht nur der krönende Höhepunkt des Hallencups statt, sondern gleichzeitig auch die letzte Finalentscheidung der Großen Tour. Um die besten Plätze gekämpft haben die beiden rot-weiß-roten Spitzenreiter Ulrike Prunthaller und Christian Schumach, die schon in den drei Teilbewerben zuvor an der Spitze dominierten. Nun hieß es also, noch ein letztes Mal Konzentration und Kräfte sammeln, um die anspruchsvolle Aufgabe mit ihren Lektionen der allerschwersten Klasse zu bewältigen, sie harmonisch, schwungvoll und elegant zu präsentieren und am Ende auch mit der begehrten schwarzen HCHC-Siegerdecke nach Hause gehen zu können.

Gleich zwei dieser noblen Fleece-Decken sicherte sich die Bartlgut-Bereiterin Ulrike Prunthaller, die sich nach ansehnlichen Ritten die Plätze eins und zwei sichern konnte. Mit „Barlgut´s Harvard“, ihrem 14-jährigen Paradehengst von Hohenstein, kam sie als letzte Teilnehmerin in die Bahn und lieferte mit 66,74 Prozentpunkten das drittbeste Ergebnis ab. Leider waren nach gelungenen Pirouetten und Traversalen die Einserwechsel nicht ganz geglückt, was wertvolle Punkte kostete. Im Sattel ihres zweiten Pferdes „Bartlgut´s Aktionär“, einem imposanten Braunen nach Akzento, platzierte sie sich mit 271,691 Gesamtpunkten am zweiten Endrang.

Mit 66,84 Prozentpunkten im heutigen Grand Prix landete Christian Schumach auf seinem Hengst „Auheim´s Rhaposario“ am zweiten Rang und holte mit einem Endergebnis von 271,176 Gesamtpunkten hinter der famosen Doppelsiegerin den dritten Platz im Cup und bekam eine schwarze Schabracke mit dem unverkennbaren gelben Event-Logo verziert. Siegreich in der sonntägigen finalen Prüfung war „Bartlgut´s Limotas“, der unter seiner Reiterin Ulrike Prunthaller eine ordentliche Runde ablegte. Der großrahmige, schneeweiße Limbus-Wallach gilt in der Szene als überaus talentierter Bewegungskünstler, der sich heute Nachmittag im höchsten Maße auszeichnen konnte.

Unter den Platzierten fanden sich bei der Siegerehrung zwei weitere glückliche Amazonen wieder: Mit 66,60 Prozentpunkten teilten sich Amanda Hartung und Julia Coppard-Dornig den vierten Rang. Amanda Hartung, die die weite Anreise von Tirol angetreten war, konnte mit ihrem Top-Pferd „Wolkenritter“ eine beachtliche Runde aufs Parkett legen. Im Sattel von Benetton´s Riocco, dem Westfalenwallach nach Rockwell, schaffte die Niederösterreicherin Julia Coppard-Dornig den Sprung auf die besten Plätze.

Führung gehalten!

Franziska Fries triumphierte in der Kleinen Tour

Von den vier ausgeschriebenen Teilprüfungen konnten sie drei gewinnen und sich somit auch ganz klar die Gesamtwertung des Hallencups für sich entscheiden: Franziska Fries und „Alassio´s Boy“ bestachen mit ihren gelungenen Darbietungen und standen mit dem Endresultat von 279,719 Punkten unangefochten an der Spitze.

Mit 263,231 und 262,834 Gesamtpunkten reihten sich Kristina Benes und Pia Gabriel dahinter auf den Plätzen zwei und drei ein. Die Niederösterreicherin setzte hierbei auf den Burgraaf-Nachkommen „Simply Red 8“, dem die nagelneue HCHC-Decke aus dem Hause Jolly Jumper hervorragend passte. Die amtierende Wiener Landesmeisterin sicherte sich gemeinsam mit ihrem „Sterling G“, einem in Oldenburg gezogenen Sohn des Stedinger, den dritten Endrang und somit auch die schwarze Schabrack als Ehrenpreis.

Gut gemacht!

Jacqueline Toniutti ist die großartige Gewinnerin im M-Cup

Es hatte sich schon bei den Vorrunden abgezeichnet, beim Finalturnier fortgesetzt und am Sonntag eindrucksvoll bestätigt: Jacqueline Toniutti war im M-Cup einfach die Allerbeste. Die steirische Erfolgsreiterin konnte hierbei voll und ganz auf den zehnjährigen Harvard-Sohn vertrauen, der den passenden Namen „Highlight 5“ trägt, heute den Finalbewerb mit 68,20 Prozentpunkten verdient gewann und auch im Cup mit 271,665 Punkten nicht zu schlagen war. Somit gab es neben der hübschen Fleece-Siegerdecke und zwei imposanten Ehrenpokalen auch zwei blaue Siegerschleifen bei der feierlichen Prämierung. Zweitplatziert in der Cupwertung und ebenfalls mit neuer Decke geehrt wurde Alexandra Gassner, die über alle vier Teilprüfungen solide Ergebnisse ablieferte. Die hier im High Class Horse Center stationierte Niederösterreicherin sattelte ihre schicke ÖWB-Stute „Timea“, die auf 263,262 Gesamtpunkte kam. Nur knapp dahinter landete Lisa Maria Mai mit „Daisy Diamond 2“ am dritten Endrang (262.551 Punkte).

Auch die Inter I ging an Ulrike Prunthaller

Nach dem überragenden Erfolg im Grand Prix und dem doppelten Triumph im Hallencup der Großen Tour folgte für Ulrike Prunthaller im Anschluss prompt der verdiente Sieg in der Intermediaire I. Sie sattelte ihren aufstrebenden Dimaggio-Sohn „Bartlgut´s Duccio“, der mit seinen gerade mal acht Jahren schon eine beachtliche Karriere hinter sich hat – immerhin zeichnete er sich als Bundeschampion aus und läuft nun erfolgreich in der Klasse S. Mit der Bestmarke von 69,56 Prozentpunkten verwiesen sie eine sehr zufriedene Katharina Wünschek am zweiten (69,39 Prozentpunkte) und Heimo Kendlbacher am dritten Rang (67,94 Prozentpunkte). Vierte wurde Elisabeth Wacker-Junasek, die 66,45 Prozentpunkte holte.

Ergebnisse Dressur HCHC – Finale Hallencup 2013 Weikersdorf – Sonntag:

FEI - Junioren Mannschaftswertung      

1.Highlight 5 / Toniutti Jacqueline (STMK) - 68,20%  

2.Stb Artners Darius Rubin / Kottas-Heldenberg Caroline (W) - 68,15%    

3.Carpe Diem 5 / Grossauer Sonja (B) - 67,39%

4.Frecher Paul / Pressler Karoline (STMK) - 67,25%

5.Fraeulein Auguste MJ / Kendlbacher Heimo (STMK) - 66,71%    

6.Royal Diamond / Schimpersky Alma (NÖ) - 66,62%

7.Timea / Gassner Alexandra (NÖ) - 66,58%

 

Weikersdorfer Dressur Hallencup 2013

Klasse M

1.Highlight 5 / Toniutti Jacqueline (STMK) - 271,665

2.Timea / Gassner Alexandra (NÖ) - 263,262

3.Daisy Diamond 2 / Mai Lisa Maria (NÖ) - 262,551

 

FEI - Junge Reiter Einzelwertung      

1.Alassio's Boy / Fries Franziska (NÖ) - 70,18%  

2.Diego 349 / Valenta Karoline (NÖ) - 68,46%

3.Blackberry / Gassner Alexandra (NÖ) - 67,94%    

4.Wachtelkönig / Kendlbacher Heimo (STMK) - 67,15%

5.Sterling G / Gabriel Pia (W) - 67,02%  

5.APT's Donnerfee excelsior / Toniutti Jacqueline (STMK) - 67,02%

 

Weikersdorfer Dressur Hallencup 2013

Kleine Tour

1.Alassio's Boy / Fries Franziska (NÖ) – 279,719

2.Simply Red 8 / Benes Kristina (NÖ) – 263,231

3.Sterling G / Gabriel Pia (W) – 262,834

 

Grand Prix

1.Bartlgut's Limotas / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 67,45%  

2.Auheim's Rhaposario / Schumach Christian (K) - 66,84%

3.Bartlgut's Harvard / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 66,74%

4.Wolkenritter / Hartung Amanda (T) - 66,60%  

4.Benetton's Riocco / Coppard-Dornig Julia (NÖ) - 66,60%    

4.Bartlgut's Aktionär / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 66,60%

 

Weikersdorfer Dressur Hallencup 2013

Große Tour

1.Bartlgut's Harvard / Prunthaller Ulrike (OÖ) – 273,377

2.Bartlgut's Aktionär / Prunthaller Ulrike (OÖ) – 271,691

3.Auheim's Rhaposario / Schumach Christian (K) – 271,176

 

FEI - Intermediaire I        

1.Bartlgut's Duccio / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 69,56%    

2.Salieri OLD / Wünschek Katharina (NÖ) - 69,39%  

3.Söhnlein Brilliant MJ / Kendlbacher Heimo (STMK) - 67,94%  

4.A Tout Prix / Wacker-Junasek Elisabeth (NÖ) - 66,45%

Weitere Infos auf www.hchc.at

Foto von © Sibil Slejko: Die doppelt siegreiche Ulrike Prunthaller, die im High Class Horse Center den Hallencup der Großen Tour gewinnen konnte (bei der Siegerehrung mit Veranstalterin Elisabeth Preimesberger, Bartlgut-Chefin Edda Schmidt und Veranstalter Jörg Preimesberger)