Ergebnisse Dressur Frankfurt 2013: Valentina Truppa gwinnt Grand Prix-Kür

 

Isabell Werth und Bella Rose im Grand Prix Spezial nicht zu schlagen

Frankfurt (fn-press). Die Grand Prix-Kür beim Internationalen Festhallenturnier in Frankfurt sicherte sich die Italienerin Valentina Truppa. Die 27-Jährige erzielte mit ihrem Wallach Fixdesign Eremo Del Castegno am Sonntagmittag 79,475 Prozent und hielt damit die internationale und nationale Konkurrenz auf einem deutlichen Abstand.

Platz zwei holte sich Marcela Krinke-Susmelj (Schweiz), die mit Smeyers Lazander auf glatte 75,000 Prozent kam. Dritte und damit beste Deutsche wurde Jenny Lang (Karlsruhe) mit Loverboy (74,200 Prozent). Mit 71,250 Prozent landete Nadine Capellmann (Würselen) als zweitbeste Deutsche mit Girasol auf dem fünften Platz (70,700 Prozent).

Reichlich Grund zum Jubeln besonders für die deutschen Fans gab es am Samstag, als Isabell Werth (Rheinberg) mit der erst neunjährigen Westfalenstute Bella Rose (v. Belissimo M) mit 78,458 Prozent und damit mit weitem Vorsprung den Grand Prix Special gewann. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Nadine Husenbeth (Sottrum) mit Florida (70,583 Prozent) und Thomas Wagner (Bad Homburg). Der amtierende Champion der Berufsreiter Dressur erzielte auf Very Keen 70,042 Prozent. Beste ausländische Teilnehmerin war Renate Voglsang (Österreich), die mit Fabriano Platz vier belegte (69,271 Prozent).

Den Grand Prix am Freitag gewann Valentina Truppa mit Fixdesign Eremo Del Castegno (74,340Prozent) vor Isabell Werth mit Bella Rose (73,511). Dritte war hier Dorothee Schneider (Framersheim) mit Forward Looking (71,319 Prozent).