Ergebnisse Dressur CDN-A* Weikersdorf - 1. Vorrunde Hallencup 2013 – Samstag

 

Phänomenaler Auftakt in der Großen Tour!

Inter II-Erfolg für Karina Prochaska

High Class Horse Center – Mit der Intermediaire II und den 19 hochkarätigen Teilnehmern fand im High Class Horse Center ab 10:40 Uhr die Hauptprüfung des (Sams-)Tages statt. Gefordert waren sämtliche Lektionen der höchsten Klasse wie Piaffe, Passage oder Pirouetten. Am allerbesten vorgestellt wurden diese von der Top-Reiterin Karina Prochaska. Gemeinsam mit ihrem „Don Walesko“, einem in Hannover gezogenen Nachkommen des Donnerhall, durfte sich die Wienerin nicht nur über einen gelungenen Ritt, sondern auch über die Bestmarke von 69,52 Prozentpunkten freuen.

Zufrieden sein konnte darüber hinaus auch Ulrike Prunthaller, die mit allen drei an den Start gebrachten Pferden in die Platzierung kam. Im Sattel des imposanten ÖWB-Hengstes „Bartlgut´s Harvard“ (v. Hohenstein) stellte sie mit 67,59 Prozentpunkten das zweitbeste Ergebnis auf. Die Plätze vier und fünf holte sie sich mit „Bartlgut´s Aktionär“ und „Bartlgut´s Calaccio“, die 67,11 und 66,71 Prozentpunkte erhielten. Einen Stockerlplatz gab es für den Steirer Martin Hauptmann, der seinen bewährten „Frechdachs H“ sattelte und mit 67,19 Prozentpunkten am dritten Rang landete. Zudem platzierte sich Pia Gabriel, die mit „Feiner Wind W“ und 66,36 Prozentpunkten am sechsten Platz prämiert wurde.

Start up in den zweiten Veranstaltungstag! Florian Bacher, Heimo Kendlbacher & Ulrike Prunthaller ritten zu den Siegen in den Jungpferdebewerben

Wie bereits am gestrigen Eröffnungstag läuteten die Jungpferde den Turniertag fulminant ein. Zum Wiederholungstäter machte sich Florian Bacher, der mit seinem talentierten „Fidertraum 17“ erneut siegreich war. Der erst vierjährige Fidertanz-Nachkomme aus dem Zuchtgebiet Oldenburg beeindruckte mit dem Top-Resultat von 8,20 Punkten und konnte somit beide Prüfungen für sich entscheiden. Zweite wurde Katharina Kasperak, die auf „Florero“ nach Fürst Romancier eine 7,76 bekam. In der zweiten Abteilung der fünf- und sechsjährigen Pferde gab es dasselbe Bild wie gestern: Heimo Kendlbacher kürte sich auf „Ferrero Küsschen MJ“ zum verdienten Sieger. Er reihte sich mit 7,68 Punkten vor Jacqueline Toniutti und Hella Buhan an der Spitze ein. Die Steirerin setzte auf ihren ÖWB-Wallach „Dexter Dollar“, mit dem sie 7,42 Punkte erhielt. Die drittplatzierte Hella Buhan ritt mit ihrer Stute „Toffifee 4“, ebenfalls aus österreichischer Zucht, zu 7,38 Punkten.

Eine starke Performance legte Ulrike Prunthaller in der DP-L hin. Den Erfolg möglich gemacht hat der Quaterback-Sohn „Bartlgut´s Quarz“, ein erst fünf Jahre junger Brandenburger, der die Bestnote von 7,82 Punkten erhielt. Nur knapp dahinter wurde Stephanie Dearing mit ihrem schicken Schimmelwallach „Auheim´s Del Magico“ Zweiter. Die beiden erhielten vom Richterkollegium 7,80 Punkte. Rang drei ging mit Jacqueline Toniutti einmal mehr in die Steiermark. Sie ging mit dem Oldenburger „San Florestino“ ins Rennen, der 7,76 Punkte holte.

Mit Schwung & Pepp zum Musikkür-Sieg in der Inter I –

Franziska Fries und „Alassio´s Boy“ brillierten auf ganzer Linie

Sie waren gestern schon das absolute Maß aller Dinge und zogen ihren beneidenswerten Lauf im High Class Horse Center souverän und siegessicher fort: Franziska Fries und ihr genialer „Alassio´s Boy“ gingen nach ihrem Erfolg im gestrigen St. Georg mit viel Selbstvertrauen in die Inter I-Kür, präsentierten ihre Prüfung von Beginn an harmonisch, was auch das Richterkollegium mit dem Endergebnis von 72,67 Prozentpunkten an der Spitze gesehen hatte. Highlights waren ihre bewährten, kraftvoll herausgerittenen Verstärkungen, die jedes Mal aufs Neue ein wahrer Hingucker sind. Mit 69,29 Prozentpunkten sicherte sich Katharina Mayer den zweiten Platz. Die Niederösterreicherin vertraute bei ihrer Darbietung auf „Choucou“, einem achtjährigen Hannoveraner nach Chico´s Boy“. Auf den Namen „Simply Red 8“ hört das Pferd der drittplatzierten Kristina Benes, die mit 69,25 Prozentpunkten knapp Rang zwei verpasste. Weiters platzieren konnte sich zum einen Fritz Gaulhofer mit „Dioptas“ (67,96 Prozentpunkte) und zum anderen Marion Schwab, die auf die hübsche Wolkentanz II-Tochter „Wednesday“ setzte (63,50 Prozentpunkte).

Diana Porsche holte sich den Triumph in der M-Prüfung

Aufgrund des enorm großen Starterfeldes hatte man am Samstag die M-Prüfung auf das neue, top-gepflegte Außenviereck gelegt. Somit konnte man die mit 36 Startern hochbesetzte Prüfung parallel laufen lassen und über fünf Stunden einsparen. Andernfalls wäre man heute von halb acht Uhr vormittags bis drei Uhr früh durchgehend in der Halle geritten. Man war sich doch einig, dass die Verlegung nach draußen die bessere Lösung und Variante war. Am Ende strahlte eine junge, aufstrebende Amazone mit ihrer astreinen Vorstellung an der Spitze: Diana Porsche ritt unter den wachsamen Augen ihres Trainers Dieter Laugks zu 68,43 Prozentpunkten. Optimal für den Triumph mitgeholfen hatte ihre Fürst Heinrich-Tochter „Porsche´s Florencia“, die sich von Beginn an hochkonzentriert im Viereck präsentierte. Mit 68,15 Prozentpunkten sicherte sich Madlen Suppan auf ihrem ÖWB-Wallach „Roger C“ den zweiten Platz. Rang drei teilten sich ex aequo Jacqueline Toniutti und Tamara Ahorner, die mit ihren Pferden „Highlight 5“ und „Rhapsodie 204“ genau 67,22 Prozentpunkte bekamen.

Zum Zweiten! Nicola Louise Ahorner bleibt in der LM-Tour unschlagbar

Sie ist gerade mal 13 Jahre alt und mausert sich von Prüfung zu Prüfung immer mehr zu wirklich ernstzunehmenden Konkurrentin: Nicola Louise Ahorner schlug nach ihrem gestrigen Triumph am heutigen Samstag erneut zu und pilotierte ihre beständige Ponystute „Dynasty 16“ zur nächsten Bestnote. Sämtliche Aufgaben lösten die beiden zur vollsten Zufriedenheit, was das dreiköpfige Richtergremium mit 68,29 Prozentpunkten belohnte. Dahinter wurde Florian E. Zimmermann, Bereiter der Spanischen Hofreitschule, Zweiter. Er schaffte mit dem siebenjährigen Hannoveraner, der auf den kecken Namen „Reiner Zufall S“ hört, 68,11 Prozentpunkte. Ihre Klasse einmal mehr unter Beweis gestellt hatte Alexandra Slanec, die mit „Obora´s Giordano RK“ gestern schon Platz zwei ergatterte. Heute reichten ihre 66,71 Prozentpunkte für den Sprung aufs Stockerl.

Fulminanter Doppeltriumph für Caro Kottas-Heldenberg

Einen traumhaften Erfolg erntete die im High Class Horse Center ansässige Caroline Kottas-Heldenberg in der abendlichen LP. Hier führte sie gleich doppelt das top-besetzte Starterfeld an: Zuerst übernahm die sympathische Spitzenreiterin mit der Riccione-Tochter „Stb Artners Donnerbelle super“ und 69,50 Prozentpunkten die beachtliche Führung, die sie anschließend im Sattel von „Stb Artners Darius Rubin“ toppen konnte. Für seine glorreiche Leistung wurde der Oldenburger Dressage Royal-Sohn mit 69,92 Prozentpunkten und den verdienten Sieg belohnt.

Für das drittbeste Ergebnis sorgte der Steirer Heimo Kendlbacher, der mit „Fraeulein Auguste MJ“ 69,08 Prozentpunkte holte.

Gute Stimmung & köstliches Essen –

Die RIDERS LOUNGE ist bereit für seine Gäste

Auch wenn die Veranstaltungstage möglicherweise lange dauern werden, dürfen sich die Turniergäste auf gemütliches Flair und ein kurzweiliges Programm freuen. In der RIDERS LOUNGE ist man herzlich willkommen, kann sich auf der Speisekarte seine Lieblingsgericht auswählen und den Top-Sport hautnah mit verfolgen. Darüber hinaus steht das Turnier unter mystischem Motto: Die Astrologin Mirabelle wurde geladen, die mit Sternzeichendeutung, Karten- und Handlesen die große Frage zu beantworten versucht, wer wohl den diesjährigen Hallencup gewinnen kann??

Ergebnisse Dressur CDN-A* Weikersdorf 2013 Samstag:

Dressurpferdeprüfung Kl. A ( 4 jährig )

1.Fidertraum 17 / Bacher Florian (STMK) - 8,20

2.Florero / Kasperak Katharina (NÖ) - 7,76  

Dressurpferdeprüfung Kl. A ( 5 u 6j.)  

1.Ferrero Küsschen MJ / Kendlbacher Heimo (STMK) - 7,68    

2.Dexter Dollar / Toniutti Jacqueline (STMK) - 7,42    

3.Toffifee 4 / Buhan Hella (B) - 7,38

Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufgabe DPL3

1.Bartlgut's Quarz / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 7,82

2.Auheim's Del Magico / Dearing Stephanie (K) - 7,80

3.San Florestino / Toniutti Jacqueline (STMK) - 7,76

 

Musikkür Intermediaire I  

1.Alassio's Boy / Fries Franziska (NÖ) - 72,67%    

2.Choucou / Mayer Katharina (NÖ) - 69,29%  

3.Simply Red 8 / Benes Kristina (NÖ) - 69,25%

4.Dioptas / Gaulhofer Fritz (W) - 67,96%    

5.Wednesday / Schwab Marion (B) - 65,54%

 

FEI - Intermediaire II

1.Don Walesko / Prochaska Karina (W) - 69,52%

2.Bartlgut's Harvard / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 67,59%    

3.Frechdachs H / Hauptmann Martin (STMK) - 67,19%

4.Bartlgut's Aktionär / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 67,11%  

5.Bartlgut's Calaccio / Prunthaller Ulrike (OÖ) - 66,71%        

6.Feiner Wind W / Gabriel Pia (W) - 66,36%

 

Dressurprüfung Kl. M Aufgabe M8

1.Porsche's Florencia / Porsche Diana (S) - 68,43%

2.Roger C / Suppan Madlen (STMK) - 68,15%

3.Highlight 5 / Toniutti Jacqueline (STMK) - 67,22%

3.Rhapsodie 204 / Ahorner Tamara (W) - 67,22%

5.Da Vintschi LH / Brodl Tobias (NÖ) - 67,08%

6.Racoon H / Hauptmann Martin (STMK) - 66,90%  

7.Louis Vuitton 3 / Springhetti Manuel (W) - 66,76%    

8.Wachtelkönig / Kendlbacher Heimo (STMK) - 66,71%  

9.Couldhart / Kickum Carla (GER) - 66,53%

10.Del Primo / Kickum Carla (GER) - 66,44%

11.Exquisite's Fantasy / Hirnböck Stefan (NÖ) - 66,25%

12.Wolkentänzer 21 / Loidl Jürgen (STMK) - 66,16%

 

Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM6

1.Dynasty 16 / Ahorner Nicola Louise (W) - 68,29%  

2.Reiner Zufall S / Zimmermann Florian E. (W) - 68,11%

3.Obora's Giordano RK / Slanec Alexandra (W) - 66,71%

4.Puschkin 7 / Höpfner Andreas (OÖ) - 66,40%  

5.Libretto 41 / Pflanzl Julia (NÖ) - 65,81%

6.Napoleon 165 / Widhalm Leona (NÖ) - 65,14%

7.Ghost 41 / Ahorner Nicola Louise (W) - 64,77%

 

Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP5        

1.Stb Artners Darius Rubin / Kottas-Heldenberg Caroline (W) - 69,92%        

2.Stb Artners Donnnerbelle super / Kottas-Heldenberg Caroline (W) - 69,50%    

3.Fraeulein Auguste MJ / Kendlbacher Heimo (STMK) - 69,08%  

4.Sir Marlon / Doskar-Raidl Nina (W) - 68,58%

5.Atlantis 10 / Grossauer Sonja (B) - 67,79%

6.Double Cool Darius MJ / Kendlbacher Heimo (STMK) - 67,04%

7.Rosette Royal / Lipp Julia (B) - 66,42%

7.Obora's Giordano RK / Slanec Alexandra (W) - 66,42%

9.San Marino 35 / Kendlbacher Heimo (STMK) - 66,08%    

9.Valenta's Fantast / Valenta Oliver (NÖ) - 66,08%

Foto von © Dr. István Lehoczky: Karina Prochaska, Siegerin Intermediaire II