Ergebnisse Dressur CDI5* s-Hertogenbosch / Niederlande: Isabell Werth Vierte in der Weltcup-Kür

Deutscher Doppelerfolg in Grand Prix-Kür der Vier-Sterne-Tour

's-Hertogenbosch/NED (fn-press). Einzige und damit beste deutsche Teilnehmerin in der Weltcup-Kür beim Internationalen Dressurturnier im niederländischen 's-Hertogenbosch war Isabell Werth (Rheinberg). Mit dem Rheinländer El Santo NRW (v. Ehrentusch) erzielte die 44-Jährige 78,575 Prozent und belegte mit diesem Resultat Platz vier. Damit steigerte sich das Paar in der Weltcup-Kür deutlich zum am Vortag ausgetragenen Qualifikations-Grand Prix, in dem sie Platz acht belegt hatten.

Den Sieg in der Weltcup-Kür holte sich unangefochten Edward Gal (Niederlande), der mit Glock´s Undercover 86,700 Prozent erzielte. Platz zwei ging an die niederländische Senkrechtstarterin Danielle Heijkoop. Mit ihrem 15-jährigen Wallach Kingsley Siro erhielt sie von den Richtern 79,650 Prozent. Knapp dahinter landete auf dem dritten Platz Valentina Truppa (Italien) mit Fixdesign Fremo del Castegno (79,475 Prozent).

Einen deutschen Doppelerfolg sah hingegen am Samstagvormittag die auf Vier-Sterne-Niveau ausgetragene Grand Prix-Kür. Hier siegte Isabell Werth mit der Hannoveraner-Stute Harmonie (v. Hohenstein) mit 76,125 Prozent vor Nadine Capellmann (Würselen) mit der Württemberger-Stute Girasol (v. Gribaldi) mit 75,275 Prozent. Dritte wurde Marcela Krinke Susmelj (Schweiz) mit Smeyers Molberg (74,850 Prozent). Platz acht ging an Fabienne Lütkemeier (Paderborn) mit Diamonds Forever (69,375 Prozent). Die gleiche Reihenfolge hatten die drei erstplatzierten Paare bereits im Qualifikations-Grand Prix am Freitag belegt.