Ergebnisse Dressur Cappeln International - Victoria Max-Theurer startet mit Doppelsieg

 

Perfekter Start für Victoria Max-Theurer/AUT in das Turnierwochenende der ersten Ausgabe von Dressur Cappeln International auf Gestüt Vorwerk in Cappeln.

Auf dem selbstgezogenen Augustin OLD war die EM-Fünfte und elffache Österreichische Staatsmeisterin in der Grand Prix-Qualifikation, Preis des Gestüts Vorwerk, für den Special mit gesamt 75,14 Prozent nicht zu schlagen - und hielt dabei die Konkurrenz deutlich auf Abstand. An zweiter Stelle reihte sich die US-Amerikanerin Catherine Haddad Staller mit ihrem Fuchswallach Mane Stream Hotmail ein, die auf 69,12 Prozent kam. Die Plätze drei und vier gingen an die Mexikanerin Bernadette Pujals auf Heslegaards Rolex (68,96 Prozent) und Bianca Kasselmann mit Weltclassiker (67,32 Prozent). Fünfte wurde Evelyn Haim-Swarovski/AUT mit Dorina (66,72 Prozent).

Im Preis der Paul Schockemöhle Pferdehaltung GmbH, der Grand Prix-Qualifikation für die Kür, hieß die Siegerin erneut Victoria Max-Theurer. Hier hatte sie die zwölfjährige Breitling W-Tochter Blind Date gesattelt, für deren ausdrucksvolle Vorstellung die Richter im Einzelnen sogar 77,00 Prozent und gesamt 74,88 Prozent vergaben. Ebenfalls die 70 Prozent-Marke knackte die Zweitplatzierte Kathleen Raine/USA auf Breanna (71,32 Prozent). Dritter wurde Christoph Koschel auf Tiesto (69,60 Prozent).

"Zwei sehr schöne Ritte mit vielen Höhepunkten!", freute sich die Gestüt Vorwerk-Besitzerin Sissy Max-Theurer über die beiden Siege ihrer Tochter Victoria und war auch insgesamt mit der kleinen aber feinen Premiere von Cappeln Dressur International sehr zufrieden. Auch das Wetter spielte mit „Sonne satt“ perfekt mit.

Am morgigen Samstag, 2. August, steht um 10.00 Uhr der Preis der Nürnberger Versicherungsgruppe, ein St. Georges, an und um 14.00 Uhr der Preis der Familie Haim-Swarovski, die Grand Prix Kür.

Foto von Michael Rzepa: Victoria Max-Theurer/AUT auf Augustin OLD