Ergebnisse Dressur aus Wellington: Christoph Koschel gewinnt Grand Prix-Kür

Hagener gleich mit zwei Pferden erfolgreich

Wellington/USA (fn-press). Bester Deutscher in der Grand Prix-Kür beim Internationalen Dressurturnier (CDI***) in Wellington/Florida war Christoph Koschel. Mit dem westfälischen Rockwell-Sohn Rostropowitsch NRW erzielte der 38-jährige Berufsreiter aus dem niedersächsischen Hagen a.T.W. 75,100 Prozent und belegte damit Platz eins.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Spanier Juan Matute Jun. mit Don Diego Ymas (72,375 Prozent) und Lisa Wilcox (USA) mit Pikko del Cerro HU (71,650 Prozent). Im zuvor ausgetragenen Grand Prix kam Koschel mit Rostropowitsch auf Platz sechs. Platz sieben gab es für Koschel und Tiesto in der Grand Prix-Kür auf Fünf-Sterne-Niveau. Hier erzielte das Paar 72,925 Prozent. Den Sieg holte sich in dieser Prüfung der Däne Lars Petersen mit Mariett (79,175 Prozent).