Ergebnisse Dressur aus Mechelen: Helen Langehanenberg gewinnt überlegen die Grand Prix-Kür

 

Deutsche Dressurreiter beenden Saison 2013 erfolgreich

Mechelen/BEL (fn-press). Mit einer starken Vorstellung schlossen die deutschen Dressurreiter die Saison 2013 ab. In der letzten Grand Prix-Kür des Jahres beim Internationalen Dressurturnier (CDI*****) im belgischen Mechelen sicherte sich Helen Langehanenberg (Havixbeck) mit Damon Hill NRW den Sieg und Ulla Salzgeber (Buchloe) belegte als zweite deutsche Teilnehmerin mit Herzruf´s Erbe Platz drei.

85,850 Prozent reichten Helen Langehanenberg und ihrem westfälischen Hengst Damon Hill NRW(v. Donnerhall) zum Sieg. Mit 81,300 Prozent und damit mit einem deutlichen Abstand landete Danielle Heijkoop (Niederlande) mit Kingsley Siro auf Platz zwei. Knapp dahinter wurde Ulla Salzgeber mit ihrem Rheinländer Herzruf´s Erbe (v. Herzruf) mit 81.075 Prozent Dritte. Die gleiche Reihenfolge sah bereits der Qualifikations-Grand Prix am Freitag.

Ergebnisse Grand Prix Kür World Dressage Masters 2013 in Mechelen:

Platz Name Pferd % Preisgeld €
1 Helen Langehanenberg Damon Hill NRS 85,850 18000
2 Daniëlle Heijkoop Kingsley Siro 81,300 12000
3 Ulla Salzgeber Herzrufs Erbe 81,075 9000
4 Patrik Kittel Toy Story 74,400 8000
5 Tommie Visser Vingino 72,400 6500
6 Philippe Jorissen Le Beau 71,875 6000
7 Cecilia Andrén Dorselius Lennox 71,800 5500
8 Katja Gevers Thriller 71,000 5000