Ergebnisse DKB Riders Tour Hannover 2013: Comeback eines Olympiasiegers in Hannover

 

(Hannover) 56 internationale Starter, 13 schaffen den Sprung ins Stechen und vertreten neun verschiedene Nationen - internationaler und spannender kann Springsport nicht sein: Das war die Qualifikation zur DKB-Riders Tour-Wertung der German Classics, dem Solem Luxembourg Preis. Und es siegte einer, den Deutschland lange nicht gesehen hat: der Brasilianer Rodrigo Pessoa - das Comeback eines Olympiasiegers. "Es fühlt sich gut an, wieder hier zu sein", erklärte der 40-jährige Pessoa. "Deutschland ist ein Pferdeland und Hannover liegt in einer Pferderegion. Für uns sind das hier perfekte Bedingungen."

Der dreifache Weltcup-Sieger und Olympiasieger von 2004 hat seit Juli ein neues Spitzenpferd unter dem Sattel, die elfjährige Canabis-Tochter Citizenguard Cadjanine Z. Mit ihr gehörte er Ende September schon zum brasilianischen Team beim Nationenpreis-Finale und mit ihr siegte er heute in Hannover. "Sie war am Anfang nicht ganz einfach, aber jetzt haben wir zusammen gefunden." Da er Cadjanine auch morgen im Großen Preis, in der DKB-Riders Tour-Wertung, reiten wird, hat er heute nicht alles riskiert. "Ich wollte nicht zu viel aus der Stute herausnehmen", erklärte er. Dennoch gab es ein Riesenlob für seinen Ritt von Turnierveranstalter und Riders Tour-Geschäftsführer Paul Schockemöhle: "Das Pferd wurde nicht gejagt und war immer in der Balance. Das war eine Weltklasse-Leistung!"

Am vergangenen Wochenende hat Robert Whitaker den Großen Preis von Kiel gewonnen, in Hannover trumpfte er mit Platz zwei in der DKB-Riders-Tour-Qualifikation auf. "Catwalk ist in guter Form", resümierte der 30-Jährige in ähnlich trockener Art, für die auch Vater John bekannt ist. Der Springsport ist bei den Whitakers Familiensache, es gab schon ganze Whitaker-Equipes. Was ist das Geheimnis der Pferde-Whitakers? Robert zuckt die Schultern und sagt: "Das liegt bei uns in der Natur." Dritter in der Qualifikation wurde der Ungar, der seit Januar 2011 für die Ukraine reitet und nun im 'Basislager' des ukrainischen Teams in Herzlake stationiert ist: Ference Szentirmai auf dem elfjährigen Quick Lauro-Sohn Quickdiamond. "Die German Classics sind das erste Hallenturnier für mich", erklärte er. "Ich habe das Pferd vor einem Jahr von Björn Nagel übernommen und hier hat heute alles gut geklappt."

German Classics-Organisatorin Bettina Schockemöhle hat das Springen verfolgt und schmunzelte zufrieden: "Wir haben hier in Hannover ein sehr starkes und internationales Starterfeld. Daran ist Paul nicht ganz unschuldig", fügte sie mit einem Blick auf ihren Mann hinzu. "Er hat schon sehr viele Nationen trainiert. Ich freue mich über diese Internationalität und ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Verlauf der German Classics."

Ebenso international und sicher auch genauso spannend wie die Qualifikation wird es in der DKB-Riders Tour-Wertungsprüfung am morgigen Sonntag. Am Start ist auch der Führende des Zwischenrankings, Carsten-Otto Nagel. Mit Holiday by Solitour, den er von Janne-Friederike Meyer übernommen hat, drehte er heute eine sehr sichere Nullrunde und wurde Siebter. Sicher, aber Kräfte sparend für seinen Auftritt am Sonntag, bei dem es dann tatsächlich um Tour-Punkte geht.

Der Solartechnik Stiens Grand Prix, die Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour, beginnt morgen, am Sonntag, um 13.00 Uhr. Ab 13.45 Uhr wird das Springen im NDR-Fernsehen übertragen.

Int. Weltranglistenspringen mit Stechen (1.50m)

DKB-Riders Tour Qualifikation Große Tour,

Solem Luxembourg Preis:

1. Rodrigo Pessoa (Brasilien), Citizenguard Cadjanine Z, 0.00/32.73 Fehler/Zeit;

2. Robert Whitaker (Großbritannien), Catwalk 14, 0.00/33.52;

3. Ference Szentirmai (Ukraine), Quickdiamond, 0.00/35.01;

4. Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen), Quapitola de Beaufour, 0.00/35.20;

5. Lars Bak Andersen (Dänemark), Cashflow 6, 0.00/35.48;

6. Willem Greve (Niederlande), Carambole 2, 0.00/35.67

 

DKB-Riders Tour Saison 2013

Zwischenstand: nach der fünften Etappe in Paderborn

1. Carsten-Otto Nagel (GER); Gesamt: 40

2. Meredith Michaels-Beerbaum (GER); 37

3. Katharina Offel (UKR); 28

4. Luciana Diniz (POR); 26

5. Simon Delestre (FRA); 25

6. Angelica Augustsson (SWE); 24

DKB-Riders Tour im Internet - www.DKB-riderstour.de

Foto von Karl-Heinz Frieler: Rodrigo Pessoa mit Citizenguard Cadjanine