Ergebnisse CSI-W Poznan: Sieg für Felix Hassmann im Weltcup - Springen

Deutsche Springreiter in Poznan hoch erfolgreich

Poznan/POL (fn-press). Mit einem tollen Erfolg für Felix Hassmann (Lienen) endete das Weltcupspringen beim Internationalen Springturnier (CSI***-W) im polnischen Poznan. Der 27-Jährige zeigte mit dem Westfalenhengst Horse Gym´s Balzaci (v. Balou du Rouet) im Stechen, das lediglich drei Paare des Normalumlaufs erreichen konnten, die beste Leistung und sicherte sich mit einem Abwurf in 33,64 Sekunden den Sieg.

Damit verwies er Jan Vinckier (Belgien) mit Emilie de Diamant A S (vier Strafpunkte in 33,70 Sekunden) mit einem Zeitvorsprung von vier Hunderstel Sekunden ganz knapp auf den zweiten Platz. Dritter wurde Dag Ove Kingsrod (Norwegen) mit Dimaro V D Loosie Heide (zwölf Strafpunkte in 38,61 Sekunden).

Zweitbester deutscher Teilnehmer war Hans Torben Rüder (Greven) mit Orlanda auf Platz sechs (vier Strafpunkte im Normalumlauf in 61,22 Sekunden). Neunter wurde Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cornet´s Cristallo (vier Strafpunkte in 62,38 Sekunden). Mit Holger Wulschner (Klein-Beelitz) mit Caprice de Dieu (vier Strafpunkte in 62,89 Sekunden) und Janne Friederike Meyer (Schenefeld) mit Grace (vier Strafpunkte in 63,33 Sekunden) gingen auch die Plätze elf und zwölf an deutsche Paare.

Foto von Jan-Pierre Habicht (C) - Archiv