Ergebnisse Championat von Balve 2015: Michael Jung reitet allen davon

Vielseitigkeits-Star siegt im Championat vor Marcus Ehning und Patrick Stühlmeyer

Balve (fn-press). Vielseitigkeits-Olympiasieger, Welt- und Europameister Michael Jung zeigte in Balve bei den Deutschen Meisterschaften, dass er auch im Springreiten ein Ass ist. Mit dem Schimmelhengst Sportsmann gewann er das Championat von Balve, die wichtigste Prüfung neben den Meisterschaftswettbewerben.

„Auf so einem Turnier und bei so einer Konkurrenz zu gewinnen, das ist natürlich großartig.“ Michael Jung, der an diesem Wochenende eine Vielseitigkeitspause einlegt und im Springsattel bei der Deutschen Meisterschaft startet, zeigte im 16-köpfigen Stechen, wie schnell man galoppieren muss, um zu gewinnen. In 40,19 Sekunden ritt er den in Baden-Württemberg gezogenen zehnjährigen Schimmel Sportsmann über die Ziellinie des Championats von Balve, dem Graf Landsberg-Velen Gedächtnispreis. „Das Stechen war für Sportmann wie gemacht, nämlich ohne enge Wendungen, sondern mit langen Linien“, sagte der Sieger.

Den zweiten Platz belegte Marcus Ehning mit der neunjährigen Stute Cristy, die, ebenfalls fehlerfrei, 40,62 Sekunden benötigte. Auf Platz drei behauptete sich Patrick Stühlmeyer mit dem Holsteiner Lenitas (0/41,09) vor Eva Bitter mit dem Celler Landbeschäler Perigeux (0/41,34). Exotisches Flair brachte Patrick Nisbett vom Inselstaat Bermudas ins Sauerland. Der 45-Jährige, der derzeit in Belgien trainiert und zu seinen Lehrmeistern Nelson Pessoa zählt, meisterte das Stechen auch fehlerfrei und wurde mit dem Wallach Quick Achter. Er startete zum ersten Mal in Balve und schwärmte: „It’s a really beautiful place and a wonderful event. I enjoy it very much.“