Ergebnisse CDI***/Y/J/P Saumur: Viele Siege für den deutschen Dressurreiternachwuchs

Deutsche Nachwuchsreiter zeigten in Saumur beeindruckende Leistungen

Saumur/FRA (fn-press). Mit einer kaum noch zu übertreffenden Fülle von Siegen und Spitzenplatzierungen kehrten die deutschen Teilnehmer vom Internationalen Nachwuchsdressurturnier (CDI***/CDIO/J/Y/P) im französischen Saumur heim.

Die sonntägliche Kür für Junioren sicherte sich Franziska Schwiebert (Kattendorf) mit Hogholm´s Facel Vega. In der Kür der Jungen Reiter gab es am Sonntag für Florine Kienbaum (Lohmar) mit Good Morning M Platz zwei. In der Pony-Kür hießen die drei Erstplatzierten Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Golden Girl, Maike Mende (Nordwalde) mit Noble Nagano und Lana Raumanns (Frankfurt) mit Den Ostriks Dailan. In einer weiteren Kür für Ponyreiter holte sich Semmieke Rothenberger mit Deinhard B Platz zwei. Auf den Plätzen drei und vier folgten Maike Mende mit Desert Rose und Kathrin Wacker (Nordkirchen) mit Moglie. Im Grand Prix Special der Drei-Sterne-Tour belegte Stephan Köberle (Umkirch) am Sonntag mit Darjeeling Platz vier.

Schon in den Tagen zuvor hatte der deutsche Dressurreiternachwuchs in Saumur nichts anbrennen lassen. So belegten in einer Ponyprüfung am Samstag Semmieke Rothenberger mit Golden Girl, Maike Mende mit Noble Nagano und Lana Raumanns mit Den Ostriks Dailan die Plätze eins bis drei. In einer weiteren Pony-Prüfung siegte Semmieke Rothenberger mit Deinhard B. Maike Mende mit Desert Rose und Kathrin Wacker mit Moglie kamen auf die Plätze drei und vier.

Bei den Junioren holte sich an diesem Tag Franziska Schwiebert mit Hogholm´s Facel Vega den Sieg und bei den Jungen Reitern ging Platz zwei an Florine Kienbaum mit Good Morning M. In der Junioren-Kür siegte Franziska Schwiebert ebenfalls mit Fürst Rohan. Kristin Biermann (Essen) mit San Schufro kam auf Platz drei. Bei der Kür der Jungen Reiter siegte Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo vor Florine Kienbaum mit Don Windsor OLD und Petra Middelberg (Glandorf) mit Barclay. Eine weitere Junioren-Dressur sah Kristin Biermann mit San Schufro vorn. Hier ging Platz drei an Alexa Westendarp (Wallenhorst) mit Laurea vor Franziska Schwiebert mit Fürst Rohan auf dem vierten Platz.

Den Pony-Nationenpreis entschieden Semmieke Rothenberger mit Deinhard B, Kathrin Wacker mit Moglie, Maike Mende mit Desert Rose und Lieselott Marie Linsenhoff (Kronberg) mit Massimiliano für Deutschland. Die Plätze zwei und drei gingen an Großbritannien. Bereits am Donnerstag hatte das deutsche Team der Jungen Reiter, bestehend aus Sönke Rothenberger mit Cosmo, Florine Kienbaum mit Don Windsor OLD, Annabel Ebner (Elchingen) mit Welldone und Petra Middelberg mit Barclay, den Nationenpreis ihrer Altersklasse vor Belgien und Großbritannien gewonnen. Lediglich die deutsche Juniorenmannschaft musste sich in ihrem Nationenpreis „nur“ mit dem zweiten Platz begnügen. Hinter der Equipe Großbritanniens gab es für Kristin Biermann mit San Schufro, Franziska Schwiebert mit Fürst Rohan und Alexa Westendarp mit Laurea Silber. Dritter wurde die Mannschaft des Gastgeberlandes Frankreich.