Ergebnisse CDI*** Vidauban in Frankreich: Sanneke Rothenberger in Grand Prix und Special siegreich

Zahlreiche Siege und Platzierungen für deutsche Teilnehmer in Vidauban

Vidauban/FRA (fn-press). Mit zahlreichen deutschen Siegen und etlichen guten Platzierungen schloss das erste Wochenende beim Internationalen Dressurturnier (CDI***) im französischen Vidauban ab.

Sowohl den Grand Prix (68,860 Prozent) als auch den Grand Prix Special (70,020 Prozent) sicherte sich Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Favourit. Die in Monaco lebende Bernadette Brune belegte mit Valeron nach einem achten Platz im Grand Prix (63,960 Prozent) im Special Platz fünf (66,588 Prozent). Zudem gewann Sanneke Rothenberger mit Deveraux OLD einen Grand Prix für 16- bis 25-jährige Reiter (70,930 Prozent).

Hoch erfolgreich waren auch die anderen deutschen Teilnehmer in Vidauban. So gewann Julia de Ridder (Aachen) mit Comtessa eine internationale Kürprüfung für Junioren (75,125 Prozent). Platz vier ging an den ebenfalls in Monaco lebenden Lucas Alecco Roy mit Wisdom (70,625 Prozent). Die Kür-Prüfung für Junge Reiter (18 bis 21 Jahre) sicherte sich Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo (76,917 Prozent). Platz vier ging an Luisa Otto (Frechen) mit Aspen (68,583 Prozent).

Im Finale der fünfjährigen Dressurpferde gab es mit Jill de Ridder (Aachen) mit Simon (86,600 Prozent) sowie Matthias Alexander Rath (Kronberg) mit Don Frederic (83,600 Prozent) und Sir Pacardi (75,000 Prozent) gleich einen deutschen Dreifacherfolg. Ebenfalls siegreich war Matthias Alexander Rath mit Sarahani im Finale der Sechsjährigen (83,400 Prozent). Im Finale der Ponydressur landete Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Golden Girl auf Platz eins und mit Deinhard B auf Platz zwei ebenfalls einen deutschen Doppelerfolg.