Ergebnisse Bitz Country Spring 2014: Am Sonntagabend um 22 Uhr hatte der Stress ein Ende

(HPV). Die zweite Auflage „Bitz-Country-Spring“ auf dem Schwantelhof, idyllisch auf ca. 950 Höhenmetern auf der Schwäbischen Alb gelegen, war abermals ein voller Erfolg. „Wir hatten zwar einen enormen Zeitdruck, aber nicht nur aus diesem Grunde alle Hände voll zu tun“, erklärte LQH-Miteigentümerin und Managerin Sylvia Maile, die noch kurz anfügte: „Aber der ganze Aufwand hat sich in jeder Hinsicht gelohnt.“ War die letzte Siegerehrung für die Samstags-Wettbewerbe am Sonntagmorgen erst um 1:30 Uhr, endete – bedingt durch das unerwartet große Teilnehmerfeld – der zweite Turniertag am Sonntagabend gegen 22:00 Uhr.

An den zwei Veranstaltungstagen gingen über 330 Reiter-Pferd-Kombinationen in der LQH-Arena an den Start – und allein die Bodenpflege (rund 45x) nahm in etwa sechs Stunden Zeit in Anspruch. In den 24 ausgeschriebenen Wettbewerben (5x Class-in-Class) wurden 29 blaue Schleifen an die Champions verteilt, wobei die Titel in der Open-Limited, Non-Pro- Intermediate und Limited-, Greener-Than-Grass Regio und Youth 14-18 doppelt vergeben wurden. Die besten Erfolgsbilanzen: In der Professional-Abteilung (Open) war es Martin Dümmel (Wolpertshausen, unser Bild) der dreimal siegte und zudem noch dreimal mit Silber dekoriert wurde. Ebenfalls dreifacher Champion wurde Jürgen Pieper (Hechingen), der zudem noch einen vierten und sechsten Platz belegte. Vanessa Pfau hingegen überzeugte in den Non-Pro-Wettbewerben: Vier Siege, einmal Bronze sowie einen sechsten Rang lauteten ihre Resultate. Und Michelle Maibaum setzte in drei Prüfungen die Akzente.

Das Fazit der Turniertage zog Hausherr Grischa Ludwig, er sagte: „Trotz dieser enormen Zeitverzögerungen war bei uns auf dem Hof eine hervorragende Stimmung. Die Resonanz war großartig, und die Teilnehmer brachten vollstes Verständnis für den nicht geplanten Ist-Zustand auf. Alle haben uns versprochen, dass sie wiederkommen werden – und das sagt eigentlich alles. Aber eines steht auch fest: Im kommenden Jahr werden wir unser Turnier an drei Tagen veranstalten. Denn diese Stress-Situation brauchen wir bestimmt nicht mehr.“

Ergebnisse Bitz Country Spring 2014 (Platz 1 – 6) zweiter Tag:

OPEN:

Novice Horse, Level 2:

1. Juliane Rossner (GER, Göppingen) mit Hang Ten Creek, Score 70,5, 2. Jutta Fischer (SUI) mit Cattabar Zip, 70,0, 3. Lynn Thill (NED) mit MC Jac Whiz, 69,5, 4. Jürgen Pieper (GER, Hechingen) mit Cromed Gold, 69,0, 5. Anita Hetzer (GER) mit GVR Chosen Kid, 68,5, 5. Anita Hetzer (GER) mit Sparkle Altereco, 68,5;

Ladies:

1. Vanessa Pfau (GER) mit Lean Whiz Hollywood, Score 71,0, 2. Sandra Strigel (GER) mit Shine With Who, 70,5, 2. Jule Rossner (GER, Göppingen) mit Hang Ten Creek, 70,5, 4. Carina Seibold (GER) mit Lyons Little Jewel, 69,5, 4. Franziska Risse (GER) mit Be Coeur D Broady, 69,5, 4. Bianca Van Der Meij (GER) mit Poci Py Chex, 69,5, 4. Britta Kluck (GER, Heilbronn) mit FS White King, 69,5;

Jungpferde 3 & 4 jährig SBH (Pattern o. Fig. 8):

1. Jürgen Pieper (GER, Hechingen) mit First Train, Score 72,5, 2. Martin Dümmel (GER, Wolpertshausen) mit Another Bucker Star, 71,0, 3. Klaus Ruof (GER) mit Tuf Revolution, 70,0, 4. Juliane Rossner (GER, Göppingen) mit Mr Saxobeat, 68,5, 5. Melanie Irion (GER) mit Spark N Silver, 67,0;

Open-USA:

1. Jürgen Pieper (GER, Hechingen) mit Chic Train, Score 73,0, 2. Martin Dümmel (GER, Wolperts-hausen) mit FS White King, 70,5, 3. Lynn Thill (NED) mit MC Jac Whiz, 70,0, 4. Deren Lacey (CAN) mit Jacs Sugarman, 62,5, 5. Martin Dümmel (GER, Wolpertshausen) mit Miss Top Tonic, 62,0,

Open – Regio:

1. Martin Dümmel (GER, Wolpertshausen) mit FS White King, Score 70,5, 2. Stefan Ballof (GER) mit Einsteins IQ, 69,5, 3. Hans-Ulrich Andres (GER) mit Roosters Firecracker, 69,0, 4. Anita Hetzer (GER) mit Sparkle Altereco, 68,5, 4. Anita Hetzer (GER) mit GVR Chosen Kid, 68,5, 6. Deren Lacey (CAN) mit Jacs Sugarman, 62,5;

NON PRO:

Intermediate:

1. Vanessa Pfau (GER) mit Showtime Showgun, Score 68,5, 1. Tilman Wagner (GER) mit Genuine Blue To Cash, 68,5, 3. Lea Alonso (GER) mit Miss Top Tonic, 64,5, 4. Sabine Stegmair (GER) mit Live at the Bar, 63,0;

5 & under SBH Regio:

1. Vanessa Pfau (GER) mit Lean Whiz Hollywood, Score 71,0, 2. Bianca Janine Woerle (GER) mit Smart Boomerchic, 67,5, 3. Florian Reichmann (GER) mit Flashlight On Rustin Heels, 64,0

USA:

1. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Chics Lil Revolution, Score 73,5, 2. Fabian Strebel SUI) mit Kaysolve, 72,5, 3. Andreas Dick (GER) mit JP Red Whizdun, 72,0, 4. Stephanie Madaus (GER, Berlin) mit Shine My Gun, 71,5 , 4. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) Gunners Jem, 71,5; 6. Frederyk Schikora (GER) mit Pride Of Pepper, 67,5

Regio:

1. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Chics Lil Revolution, Score 73,5, 2. Fabian Strebel (SUI) mit Kaysolve, 72,5, 3. Jan-Luca Waizenegger (GER) mit Freckles Customcrome, 72,0, 3. Andreas Dick (GER) mit JP Red Whizdun, 72,0, 5. Stephanie Madaus (GER, Berlin) mit Shine My Gun, 71,5, 5. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Gunners Jem, 71,5;

ROOKIE:

Regio:

1. Sabrina Ludwig (GER) mit Shining Tinsel, Score 70,5, 2. Bianca Van Der Meij (GER) mit Poci Py Chex, 69,5, 3. Rebecca Domanski (GER, Iffezheim) mit Dualy Chex , 68,5, 3. Rebecca Herzog (GER) mit Hollywood Snowgirl, 68,5, 5. Bianca Janine Woerle (GER) mit Smart Boomerchi, 68,0, 5. Alexander Woeger (GER) mit HW Dun It Lillyann, 68,0

Level 1:

1. Tina Wilk (GER) mit Smart Golden Gun, Score 68.0, 2. Karin Wollmann (GER) mit Millenium Bug, 67.0, 3. Rebecca Herzog (GER) mit Hollywood Snowgirl, 64.5, 4. Cynthia Weber (FRA) mit Jokers Black Josie, 64.0

Level 2:

1. Tina Wilk (GER) mit Smart Golden Gun, Score 68.0, 2. Karin Wollmann (GER) mit Millenium Bug, 67.0, 3. Rebecca Herzog (GER) mit Hollywood Snowgirl, 64.5, 4. Cynthia Weber (FRA) mit Jokers Black Josie, 64.0;

YOUTH:

bis 13 Regio:

1. Amy Sue Egenter (GER, Balingen) mit Be Chick Surprise, Score 65,5

bis 14-18 Regio:

1. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Gunners Jem, Score 71,5, 2. Madeleine Korbus (GER, Straubenhardt) mit Lena Cielo Dream, 71,0, 3. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Chics Lil Revolution, 70,5, 4. Cheyenne Nollet (GER) mit Moonlight Vintage, 68,5, 4. Jan-Luca Waizenegger (GER) mit Freckles Customcrome 68,5, 6. Justin Ketterer (GER) mit Brandys Twist, 67,0

Youth 14-18:

1. Jakob Behringer (GER) mit Rascal Sensation, Score 71,5, 1. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Gunners Jem, 71,5, 3. Madelei-ne Korbus (GER) mit Lena Cielo Dream, 71,0, 4. Michelle Maibaum (GER, Groß Rohrheim) mit Chics Lil Revolution, 70,5, 5. Cheyenne Nollet (GER) mit Moonlight Vintage, 68,5, 6. Tim Tuscher (GER) mit Mrs King Doc Lena, 67,5;

Foto von © Dirk Büttner: Martin Dümmel (Wolpertshausen) mit FS White King