Ergebnisse Austrian Futurity 2013: Dr. Ratschew & Docs Gotta Spook gewinnen Futurity Non Pro Go Round 3-jährige

Ewald Rifeser & Golden Iron Jac führend nach Non Pro Futurity Go Round 4-jährige Pferde

Mit einem hervorragenden Ritt setzten sich Dr. Daniela Ratschew (AUT) und ihr Docs Gotta Spook (Spooks Gotta Gun x Jag On Doc) an die Spitze des 13-köpfigen Starterfeldes im Futurity Non Pro Go Round der 3-jährigen Pferde. Der Painthengst aus der Zucht von Karen J Highfield scorte eine 214,5 und führt damit sowohl die Level 4 als auch die Intermediate Non Pro an. Die Zahnärztin aus Wien zählt seit Jahren zu den besten Non Pros Österreichs mit nationalen und internationalen Erfolgen. Im vergangenen Jahr gewann sie die Ancillary Klassen Int. und Limited Non Pro auf der Austrian Futurity mit ihrer Erfolgsstute Tag Along Shirley.

Den zweiten Platz in beiden Wertungen teilten sich Angelika Gebert (GER) auf Charly Step N Cool, einer AQHA Stute von Wimpys Little Step aus der Charlys Cool Running, die aus der Zucht von Katja Jungfer-Schubert stammt, und Sandra Friesenbiller (AUT) auf Shine N Whiz, einem Hengst von Topsail Whiz aus Sandra Friesenbillers Spitzenzuchtstute Spark N Pretty. Beide erzielten einen Score von 214.

In der Level 1 führen nach dem Go Round Daniela Roesner-Kriesinger (GER) auf Lolas Chics N Toffee (MG Isle Chic x Lola Rennt). Der AQHA Wallach aus der Zucht von Patricia Koch und im Besitz von Klaus Kriesinger scorte eine 206,5. Zweiter wurde Marc Stadler auf The Smartest Sailor (Smartest Chic Olena x Chex Your Sail) vor Joshua Beckmann auf Nus Dirty Angel (Dealin Gin x Cash This Doll).

Den Sieg im Austrian Futurity Non Pro Level 4 Go Round (4-jährige Pferde) trug Ewald Rifeser (ITA) mit Petra Burgers Golden Iron Jac (Jac O Rima x Wranglers Skylark) davon. Die beiden setzten sich mit einem Score von 216 an die Spitze des 23-köpfigen Teilnehmerfeldes. Platz 2 ging an Manuel Bonzano mit High Point Reiner (Sailin Ruf x Scarlet High Listo). Die beiden scorten eine 214 und verwiesen damit Piet Mestdagh und ND Taz Revolution (Einsteins Revolution x ND Miss Sailor Jac) auf Platz 3 (212). Mit dem Wallach High Point Reiner gewann NRHA World Champion Non Pro Manuel Bonzano letztes Jahr die Austrian Futurity Non Pro 3-jährige.

Mit Golden Iron Jac war Ewald Rifeser Siebter in der Novice Horse Non Pro beim 23 Classic 2013. Der Südtiroler, der u.a. 2012 die Austrian Futurity Non Pro 4-jährige gewann und Fünfter auf der IRHA Futurity Non Pro war, entschied auch die Novice Horse Non Pro der Austrian Futurity 2013 für sich.

Die Intermediate Non Pro ebenso wie die Level 1 ging an Sophia Lukacikova (SVK) und ihre Mis S Brown (Ricochet Rooster x Bell Miss Snapper), die eine 214 scorte. Zweiter in Int. Non Pro wurde der Österreicher Martin Rohrmanstorfer mit Nu Tangy Chex (Justa Little Tangy x Fashion Chex 210,5), gefolgt von Theresia Schlager auf Rumble A Big Cash (Big Chex To Cash x Rum N Smoke ) mit einer 209.

In der Level 1 folgte Magalena Zust mit Petra Burgers Mythic Dude (Steadys Dude x Dolomythic) auf Platz 2 (211) vor Martin Rohrmanstorfer mit Nu Tangy Chex.