Ergebnisse aus Velen, Valeggio, Izsak, Arezzo, Waregem, Strzegom, Negrepelisse

 

Deutsche Meisterschaften Vielseitigkeit (Pony)

vom 26. bis 29. September in Velen

Gold: Julia Rieth (Meyn) mit Maddox; 45,40 ( Dressur 45,40/Gelände 0/Springen 0)

Silber: Annika Schnüpke (Telgte) mit Pascal S.W.; 47,80 (47,80/0/0)

Bronze: Luisa Sophie Welsch (Selm-Cappenberg) mit Aleppo D; 48,30 (48,30/0/0)

U15 Bundesfinale

1. Celine Geissler (Bobenheim) mit Lucky Luciano; 48,60 (48,60/0/0)

2. Gesa Staas (Bramsche) mit Donja; 50,20 (50,20/0/0)

3. Cacillia Reemtsma (Groß Walmstorf) mit Sarotti; 54,50 (54,50/0/0)

CIC1*

1. Andreas Brandt (Neuendorf) mit Morgendonner; 46,30 (46,30/0/0)

2. Britta Esser (Ostbevern) mit Escorial; 48,00 (47,00/0/1)

3. Dr. Martina Reemtsma (Groß Walmstorf) mit Henry; 49,30 (49,30/0/0)

Weltmeisterschaft Junger Distanzpferde

vom 26. bis 29. September in Valeggio sul Mincio/ITA

CH-M-YH4* (120 km)

Gold: Aurelien Rocchia (FRA) mit Secret de Mon Coeur; Reitzeit 6 Stunden:10 Minuten:37 Sekunden

Silber: Silvia Yebra Altimiras (ESP) mit Espoir de Bozouls; 6:10:38

Bronze: Laurent Mosti (FRA) mit Doria de Jansavis; 6:10:40

31. Rebecca Arnold (Nürtingen) mit Gazal Ballada; 8:43:31

Europameisterschaft Vierspännerfahrer

vom 26. bis 29. September in Izsak/HUN

Nationenpreis

Gold: Niederlande; 276,14

Silber: Deutschland (Michael Brauchle (Lauchheim), Mareike Harm (Negernbötel), Georg von Stein (Modautal)); 287,66

Bronze: Ungarn; 289,87

Einzelwertung

Gold: Theo Timmerman (NED); 137,53 (Dressur 38,93/Marathon 98,60/Hindernis 0)

Silber: Tomas Eriksson (SWE); 139,80 (48,96/90,84/0)

Bronze: Zolán Lazar (HUN); 140,67 (45,72/94,95/0)

5. Georg von Stein (Modautal); 144,97 (51,15/93,82/0)

Internationales Dressurturnier (CDI3*)

vom 26. bis 29. September in Arezzo/ITA

Grand Prix

1. Valentina Truppa (ITA) mit Fixdesign Chablis; 72,872 Prozent

2. Christoph Koschel (Hagen) mit Rubin Cortes OLD; 69,851

3. Morgan Barbancon Mestres (ESP) mit Heimliche Liebe; 68,426

Internationales Offizielles Vielseitigkeitsturnier (CICO3*)

vom 26. bis 29. September in Waregem/BEL

Nationenpreis CICO3*

1. Großbritannien; 163,80

2. Belgien; 218,00

3. Deutschland; 218,80 (Kai-Steffen Meier mit TSF Karascada M, Pia Münker mit Louis M, Benjamin Winter mit Woolpit Amble, Frey Füllgraebe mit Oje Oje)

CICO3* Einzelwertung

1. Izzy Taylor (GBR) mit Orlando; 50,00 (Dressur 42,80/Springen 4/Gelände 3,2)

2. Karin Donckers (BEL) mit Fletch van’t Veralhof; 51,00 (39,80/0/11,20)

3. Lucy Wiegersma (GBR) mit Mr. Chunky; 52,60 (47,40/0/5,20)

5. Kei-Steffen Meier (Waldbröl) mit TSF Karascada M; 54,20 (47,40/0/6,80)

Internationales Vielseitigkeitsturnier (CIC2*/1*/YH1*)

vom 27. bis 29. September in Strzegom/POL

CIC2*

1. Andreas Dibowski (Döhle) mit Hans Dampf; 49,1 (Dressur 49,1/Gelände 0/Springen 0)

2. Harald Ambros (AUT) mit Belle Fleure; 51,7 (51,7/0/0)

3. Andres Dibowski mit Lianero; 52,9 (52,5/0,4/0)

CIC1*

1. Elmar Lesch (Bavendorf) mit Cato; 49,2 (49,2/0/0)

2. Vanessa Bölting (Münster) mit Consuela; 51,9 (47,9/0/4)

3. Elmar Lesch mit Easter Sunday; 52,9 (48,9/0/4)

Internationales Distanzturnier (CEI2*)

vom 27. bis 29. September in Negrepelisse/FRA

CEI2*

1. Mathilde Hommey (FRA) mit Radja al Mels; Reitzeit 6 Stunden:34 Minuten:44 Sekunden

2. Lisa Riou (FRA) mit Nabeel; 6:34:45

3. Melody Theolissat (FRA) mit Tarek D’Aliz; 6:45:18

18. Sabrina Arnold (Kirchheim) mit GW Pernaya; 7:39:22