Ergebnisse aus Schildau, Darmstadt, Montelibretti, Barcelona, Canteleu, New York, Waregem, Negrepelisse

Europameisterschaften Fahren Junge Fahrer/Junioren/Children

vom 22. bis 25. September in Schildau

Mannschaftswertung

1. Deutschland (Tom Bücker, Anna-Marie Lass (beide Children), Ann-Christin Leeser, Carla Ritzler (beide Junioren), Marlena Brenner, Anika Geiger (beide Junge Fahrer)); 358,23 Punkte

2. Frankreich; 365

3. Schweden; 365,71

Einzelwertung Children Einspänner Pony

1. Cloe Ubeda (FRA); 96,36 (Dressur 56,57/Marathon 39,79/Hindernis 0)

2. Elise Strauss (SWE); 99,06 (56,37/40,72/1,97)

3. Colette Holdsworth (GBR); 100,12 (49,89/47,23/3)

8. Tom Bücker (Emsdetten); 107,37 (50,66/48,57/8,14)

Einzelwertung Junioren Einspänner Pony

1. Andrea Schöftner (AUT); 132,86 (52,82/77,05/3)

2. Mikkel Kruse Johannsen (DEN); 133,78 (49,41/78,38/6)

3. Emily Viller (GBR); 135,33 (56,23/79,10/0)

8. Lisa Maria Tischer (Neu-Isenburg); 146,22 (54,42/81,94/9,87)

Einzelwertung Junge Fahrer Einspänner Pony

1. Marlena Brenner (Schüttorf); 126,01 (43,84/76,17/6,45)

2. David Palkovics (HUN); 136,88 (48,78/82,10/6)

3. Linnea Kristiansen (SWE); 136,98 (44,12/78,96/13,90)

Einzelwertung Junge Fahrer Einspänner Pferde

1. Anika Geiger (Rechtmehring); 123,41 (40,43/79,98/3)

2. Marie Tischer (Neu-Isenburg); 125,87 (43,63/82,25/0)

3. Jovanca Marie Kessler (Friedewald) 133,38 (40,84/89,21/3,33)

Internationales Dressur- und Springturnier (CDI4*/CSI2*)

vom 22. bis 25. September in Darmstadt-Kranichstein

Grand Prix

1. Sanneke Rotheberger (Bad Homburg) mit Wolke Sieben; 71,800 Prozent/1795,001 Punkte

2. Jenny Lang-Nobbe (Karlsruhe) mit Loverboy; 71,800/1795

3. Mads Hendeliowitz (SWE) mit Jimmie Choo Seq; 71,660

Grand Prix Special

1. Dorothee Schneider (Framersheim) mit Fohlenhofs Rock’n Rose; 72,235

2. Pia Laus-Schneider (ITA) mit Shadow; 70,725

3. Sanneke Rothenberger (Bad Homburg) mit Wolke Sieben; 70,490

Grand Prix Kür

1. Jenny Lang-Nobbe (Karlsruhe) mit Loverboy; 76,300

2. Sanneke Rotheberger (Bad Homburg) mit Deveraux OLD; 75,900

3. Marlies Van Baalen (NED) mit Ratzinger; 72,900

Kür Junioren

1. Semmieke Rothenberger (Bad Homburg) mit Geisha; 80,250

2. Lana Raumanns (Frankfurt) mit Feodor Nymphenburg; 73,875

3. Evelina Söderström (SWE) mit Weihenstephaner; 73,850

Kür Junge Reiter

1. Julia Groenhart (NED) mit First Barrichello; 72,750

2. Jessica Krieg (Heinsberg) mit Special Edition; 71,650

3. Sophie Stilgenbauer (Albisheim) mit Scharon; 70,500

Großer Preis

1. Michael Kölz (Leisnig) mit FST Dipylon; 0/0/39,64

2. Marie Etter Pellegrin (SUI) mit Admirable; 0/0/41,71

3. Pascal Bettschen (SUI) mit Colin Vi; 0/0/43,80

Europameisterschaften Vielseitigkeit Junioren/Junge Reiter

vom 22. bis 25. September in Montelibretti/ITA

Mannschaftswertung Junioren

1. Deutschland (Emma Brüssau mit Donnerstag, Johanna Zantop mit FBW Santana’s Boy, Jerome Robine mit Guccimo R, Anais Neumann mit Pumuckel E); 126,60 Punkte

2. Frankreich; 131,30

3. Großbritannien; 143,50

Einzelwertung Junioren

1. Anais Neumann (Nümbrecht) mit Pumuckel E; 38,50 (Dressur 38,50/Gelände 0/Springen 0)

2. Victor Levecque (FRA) mit Phunambule des Auges; 40,80 (40,80/0/0)

3. Sofia Sjoborg (SWE) mit DHI Mighty Dwight; 41,30 (41,30/0/0)

Mannschaftswertung Junge Reiter

1. Frankreich; 169,00

2. Deutschland (Tina Krüger mit Dolce Mia, Flora Reemtsma mit Ikarosz, Hanna Knüppel mit Carismo, Marie-Sophie Arnold mit Remember Me); 177,90

3. Italien; 207,20

Einzelwertung Junge Reiter

1. Marie Fuss (FRA) mit Charlotte Sillas de La; 51,80 (43,00/8,8/0)

2. Hella Meise (Gütersloh) mit First Flighter’s Beauty; 53,70 (49,70/0/4)

3. Alexis Coury (FRA) mit Trompe L’Oeil D’emery; 53,90 (49,90/0/4)

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO-Finale)

vom 22. bis 25. September in Barcelona/ESP

Finale Nationenpreis

1. Deutschland (Christian Ahlmann mit Taloubet Z, Ludger Beerbaum mit Casello, Marcus Ehning mit Pret A Tout, Janne Friederike Meyer mit Goja); 0/0/39,80

2. Großbritannien; 0/0/41,57

3. USA; 4/221,80

Großer Preis

1. Darragh Kenny (IRL) mit Go Easy de Muze; 0/0/41,81

2. Greg Patrick Broderick (IRL) mit MHS Going Global; 0/0/41,98

3. Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara; 0/0/42,73

Internationales Springturnier (CSI3*)

vom 22. bis 25. September in Canteleu/FRA

Großer Preis

1. Constant van Paesschen (BEL) mit Calore van de Helle; 0/0/40,41

2. Nicolas Deseuzes (FRA) mit Quilande de Lezeaux; 0/0/40,90

3. Alexandre Fontanelle (FRA) mit Quaprice de L’Etivant; 0/0/40,93

9. Felix Hassmann (Lienen) mit Horse Gym’s Balance; 0/4/42,44

Internationales Springturnier (CSI3*)

vom 21. bis 24. September in New York/USA

Großer Preis

1. Jimmy Torano (USA) mit Day Dream; 0/0/37,05

2. Sharn Wordley (NZL) mit Barnetta; 0/0/41,39

3. Conor Swail (IRL) mit Cita; 0/4/33,12

21. David Will (Pfungstatt) mit Cento du Rouet; 5/83,49

Internationales Offizielles Vielseitigkeitsturnier (CICO3*/CIC2*/CIC1*)

vom 22. bis 25. September in Waregem/BEL

Nationenpreis

1. Deutschland (Stephanie Böhe mit Haytom, Leonie Kuhlmann mit Cascora, Franziska Keinki mit Lancaster, Andreas Dibowski mit It’s me); 176,70

2. Großbritannien; 186,70

3. Frankreich; 202,40

CICO3* Einzelwertung

1. Stephanie Böhe (Lüneburg) mit Haytom; 47,10 (Dressur 42,70/Springen 4/Gelände 0,40)

2. Isabelle Taylor (GBR) mit Frog Rock; 49,00 (43,40/4/1,60)

3. Caroline Chadelat (FRA) mit Kadessia; 52,30 (51,50/0/0,80)

CIC2*

1. Yoshiaki Oiwa (JPN) mit Calle; 52,30 (46,70/0/5,60)

2. Karin Donckers (BEL) mit Rouky Dimavi; 52,90 (44,10/0/8,80)

3. Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Mr. Tomtom; 54,00 (43,60/4/6,40)

CIC1*

1. Antonia Baumgart (Düsseldorf) mit Rapunzel vom Quellhof; 40,90 (40,90/0/0)

2. Stephanie Böhe (Lüneburg) mit Simple Smile; 43,50 (43,50/0/0)

3. Josephine Schnaufer (Neitersen) mit Vivian; 43,50 (42,70/0/0,80)

Weltmeisterschaften Junger Distanzpferde (CH-M-YH-E)

vom 21. bis 25. September in Negrepelisse/FRA

120 km

1. Sabrina Arnold (Kirchheim) mit Tsagan Nour; Reitzeit 5 Stunden:59 Minuten:4 Sekunden

2. Emma Rosell Segura (ESP) mit Danco; 6:6:58

3. Laia Soria Pinol (ESP) mit Nervi Del Rieral; 6:7:00