Erfolgreiche Fohlenauktion in Klein Offenseth – Durchschnittspreis klettert auf rund 9.700 Euro

 

(Klein Offenseth) Zugelegt hat die 2. Internationale Fohlenauktion in Klein Offenseth. Die Hengststation Maas J. Hell, Herbert Ulonska, und der Stall Björn Nagel sind gemeinsam Veranstalter der Auktion und durften sich über einen Gesamtumsatz von 361.300 Euro für 38 veräußerte Fohlen und einen Durchschnittspreis von 9.764 Euro freuen.

Damit kletterten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr für 34 versteigerte Fohlen um 61.300, bzw. knapp 1000 Euro. Allein 17 Fohlen aus dem Auktionslot 2014 wurden für fünfstellige Beträge in der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle in Klein Offenseth verauktioniert. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis,“ so Björn Nagel, „auch alle Veränderungen, die wir für den Abend selbst vorgenommen haben, sei es nun das Ambiente oder das Catering, sind sehr gut angekommen.“

 

Eine Einschätzung die Herbert Ulonska teilt: „Es ist nicht einfach, Fohlen erfolgreich zu vermarkten. Wir haben den Durchschnittspreis auf einer sehr breiten Basis steigern können und nicht aufgrund von zwei oder drei Spitzenpreisen. Das macht uns wirklich sehr zufrieden.“ So dürfte sich auch der Züchter des Spitzenfohlens der 2. Internationalen Fohlenauktion fühlen: Für 22.000 Euro wechselte das Hengstfohlen von Casall aus einer Cornet Obolensky-Mutter aus der Zucht von Jürgen Hattebuhr, Burgwedel, den Besitzer. Und der kleine Hengst wird in Deutschland bleiben.

Gleich zwei Fohlen folgten mit 20.000 Euro auf dem zweiten Platz. Ein Sohn des Crumble aus einer Calato-Mutter – Züchter ist Friedrich Meier, Quickborn – wurde nach Österreich verkauft. Ein Hengstfohlen von Quick Star-Corrado I aus der Zucht von Jan van Hamond (Haren/ Fehndorf) wird künftig in den Niederlanden aufgezogen. Kunden aus England, Dänemark, Schweiz,

Schweden, Österreich, den Niederlanden, Polen und auch Deutschland kauften bei der 2. Internationalen Fohlenauktion in Klein Offenseth ein.

Der Katalog der 2. Internationalen Fohlenauktion und die Auktionsergebnisse sind online unter www.stallhell.de einzusehen.

Fotos von Stefan Lafrentz:

Das Spitzenfohlen der Auktion, einen Hengst von Casall-Cornet Obolensky

Die Halle in Klein Offenseth war bis auf den letzten Platz gefüllt. Kunden aus sieben Nationen kamen zur Auktion