EQUITANA OPEN AIR 2012: 40.000 Besucher in Neuss

Neuss. Sie ist einfach das Maß aller Dinge, wenn es um das Freizeitreiten geht: Fast 40.000 Besucher kamen zur achten Auflage von Deutschlands größtem Pferdefestival. Bei idealem Festival-Wetter am Freitag und Samstag und einem  verregneten Sonntag erreichte die EQUITANA Open Air die Bestmarke der Vorveranstaltung. Ein Ergebnis, mit dem sie sich zu den Top-Pferdesport-Veranstaltungen in Deutschland zählen kann.

Die EQUITANA Open Air unterstreicht damit erneut, welches Potential im Reiten als Breitensport steckt. „In dieser Form ist sie derzeit vielleicht die authentischste Veranstaltung im wachsenden Bereich des Freizeitreitens", so Hans-Joachim Erbel, Geschäftsführer des Veranstalters, der Reed Exhibitions Deutschland GmbH. „Die EQUITANA Open Air nimmt Freizeitreiter in ihrem täglichen Umgang mit dem Pferd einfach ernst", ergänzt EQUITANA-Chefin Christina Uetz. Darauf ist das ganze Programm mit einer Mischung aus Ausbildung, Lehrvorführungen und Wettbewerben ausgelegt.

Mehr als 1.000 Reiter und ihre Pferde präsentierten sich auf den sieben Reitplätzen. Rund 200 Veranstaltungen standen für die Besucher auf dem dreitägigen Programm. Das reichte von den zahlreichen Cups der Partnerverbände über das Verladetraining bis zu den Vorträgen des Expertenforums Pferdegerecht. „Die EQUITANA Open Air holt den Reiter beim Umgang mit dem Pferd ab. Dieses Konzept der EOA ist einfach stimmig", so Friedrich Witte, Präsident des PSV Rheinland.

„Organisation klasse, Stimmung gut - für die Teilnehmer auf unserer Ovalbahn ist es immer wieder etwas besonderes, auf der der EQUITANA Open Air an den Start zu gehen. Selten erleben wir so viele Besucher bei unseren Wettbewerben", so Claus Paulus, Vorsitzender des IPZV Rheinland. Das bestätigt für die EWU auch Elke Niemietz: „Die EQUITANA Open Air ist für uns als rheinischer Verband ein Heimspiel. Wir konnten guten Sport zeigen und hatten die Gelegenheit, Menschen für das Westernreiten zu begeistern."

Hoch im Kurs standen bei den Besuchern auch die Ausbildungsstunden mit Nicole Uphoff-Selke, Ute Holm oder Horst Becker. Das gilt auch für die anderen Programm-Highlights wie die Copa Baroque, die Premiere des Working Equitation Cups oder den Voltigier Cup, der in diesem Jahr erneut von Kai Vorberg organisiert wurde.

Gute Geschäfte - auch mit hochwertigen Produkten  Doch was wäre die EQUITANA Open Air ohne ihre „grüne" Shoppingmeile. Im Ausstellungs­bereich, der größer war als je zuvor, zeigten 220 Anbieter Reitsportartikel, Futtermittel, Pflegeprodukte, aber auch Fahrzeuge und landwirtschaftliche Geräte und boten nahezu das gesamte Spektrum dessen an, was Ross und Reiter brauchen. „Es waren so viele Kunden an unserem Stand, dass wir sogar noch mehr Ware hätten mit nach Neuss bringen können", so Barbara Höck von Deukavallo. „Auch wir sind rundum zufrieden mit dem Besucheraufkommen und dem Kaufverhalten. Das gilt auch für hochwertige Produkte", ergänzt Bianca Scherzer von Reitsport Exklusiv.

Auch Fachbesucher kommen nach Neuss  Auf ihre Kosten kamen auch die Aussteller, die Fahrzeuge, Transporter und landwirtschaftliche Geräte präsentierten. Denn mehr Fachbesucher, darunter zahlreiche Pferdebetriebe, nutzten den Ausstellungsbereich der EQUITANA Open Air für ihre Geschäfte - und sie kamen keineswegs nur aus Nordrhein-Westfalen, wie Thomas Varlemann, Gebietsleiter der Weidemann GmbH, betont: „Wir sind sehr zufrieden und hatten zahlreiche neue Kunden aus Bayern, Baden-Württemberg, dem Saarland und den Niederlanden am Stand." Von großem Interesse mit gezielter Kaufberatung berichtet auch die Böckmann Fahrzeugbau GmbH, deren neue Modelle im Western- und Islandpferde-Bereich sehr gefragt waren.

Die EQUITANA, Weltmesse des Pferdesports, findet vom 16. bis 24. März 2013 in Essen statt.

www.equitana-openair.com

Fotos: Equitana