E.ON Westfalen Weser Challenge Paderborn 2012: Die Teilnehmer im Springen

Paderborn - Die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in London kennzeichnet seinen bislang größten Einzelerfolg. Gerco Schröder aus den Niederlanden gewann das Edelmetall in London mit London. So heißt der niederländisch gezogene Hengst von Nabab de Reve. Reiter und Pferd kommen nun zur E.ON Westfalen Weser Challenge vom 6. bis 9. September nach Paderborn.

Damit erhöht sich die Zahl der internationalen Gäste beim CSI3*. Aus 20 Nationen kommen 73 Reiterinnen und Reiter mit 320 Pferden, die von Donnerstag bis Sonntag auf dem Turniergelände logieren. Mit dem 33 Jahre alten Alberto Michan Herlinger aus Mexiko kommt auch der Fünfte der Olympischen Spiele nach Paderborn. Überhaupt ist es ein illustres Feld, das sich zur Sandboden-Premiere auf dem Schützenplatz trifft. Auch der Weltranglistenerste und Europameister Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden steuert die E.ON Westfalen Weser Challenge in Paderborn an und bringt die Trainingskollegin Clarissa Crotta aus der Schweiz mit. Mit Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), Ludger Beerbaum ( Riesenbeck), Marcus Ehning (Borken) und Marco Kutscher (Riesenbeck) zählen zudem Mannschafts-, Welt- und Europameister zu den Teilnehmern der 10. Turnierauflage in Paderborn.

Teilweise treten die Gäste sogar in Nationenpreisstärke an. So sind vier Niederländer mit Albert Zoer, Gerco Schröder, Gert-Jan Bruggink und Leopold van Asten bei der E.ON Westfalen Weser Challenge zu Gast, auch Schweden bietet neben Bengtsson Angelica Augustsson, Vorjahressieger Henrik von Eckermann und Douglas Lindelöw auf. Die internationale Amateur-Tour erfreut sich offenkundig größter Beliebtheit bei den Reitern aus Qatar: Gleich sieben Springreiter nutzen die Chance, in Paderborn zu reiten. Insgesamt 29 Kandidaten aus sechs Nationen treten zum Vergleich an.

Es geht um viel beim CSI3* auf dem Schützenplatz. Insgesamt 250.000 Euro Preisgeld stehen zur Disposition, allein der Große E..ON Westfalen Weser Preis ist mit 75.000 Euro dotiert. Und diese Prüfung ist auch Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour. Die fünfte Etappe der laufenden Serie ist die letzte der grünen Saison. Für den Endspurt geht es in Hannover und München unter das Hallendach. Mit Spannung erwartet werden die ersten Prüfungen am Donnerstag, denn dann erlebt der nagelneue Sandplatz seine Premiere.....

E.ON Westfalen Weser Challenge musikalisch

Der 10. Geburtstag der E.ON Westfalen Weser Challenge wird musikalisch ein Appetithappen. Military Music Extravaganza heißt das Programm und es wird am Samstagabend auf dem Schützenplatz zelebriert. Dafür kommen Salisbury Plain Military Wifes Choir, das Wachbataillon des Bundesministeriums der Verteidigung, The Pipes and Drums - Royal British Legion Osnabrück, Bugles oft he Rifles, The Band of the Royal Logistics Corps und die Buker Husaren zusammen. Eine außergewöhnliche britisch-deutsche Co-Produktion, die bereits große Erfolge feierte und einen Hauch von Pomp and Circumstances über dem Paderborner Schützenplatz verbreitet...

Tickets für die E.ON Westfalen Weser Challenge...

....gibt es ganz einfach an den Tageskassen oder auch beim Paderborner Ticket-Center am Marienplatz 2a, Tel. (05251) 299750 und beim Westfälischen Volksblatt, Tel (05251) 896165

Foto von Comtainment: Impression vom Wässern des neuen Reitbodens der E.ON Westfalen Weser Challenge. Das exquisite Gemisch aus drei westfälischen Sanden wird erstmals beim internationalen Reitturnier verwendet.