EM Vielseitigkeit Blair Castle 2015: Melzer benennt deutsches Team

Bundestrainer setzt auch in Schottland auf das Goldteam von Caen

Blair Castle/GBR (fn-press). Die deutschen Vielseitigkeitsreiter sind startklar für ihren Auftritt bei den Europameisterschaften, die ab Donnerstag vor der Kulisse des Blair Castle im schottischen Hochland ausgetragen werden.

Inzwischen sind alle sechs deutschen Reiter vor Ort. Während sich Weltmeisterin Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Opgun Louvo, Bettina Hoy (Rheine) mit Designer, Ingrid Klimke (Münster) mit Horseware Hale Bob, Dirk Schrade (Sprockhövel) mit Hop and Skip sowie Peter Thomsen (Lindewitt) mit Horseware’s Barny eine Woche lang im Yorkshire Riding Centre von Bundestrainer Chris Bartle auf die EM vorbereitet haben, stieß Titelverteidiger Michael Jung (Horb) aus erst seinem Auftritt in Burghley dazu, wo er am Wochenende als erster deutscher Sieger des britischen Vielseitigkeits-Klassikers Geschichte geschrieben hat. Während sein Toppferd La Biosthetique Sam nun die verdiente Pause genießt, wird Jung bei den Europameisterschaften sein Nachwuchspferd fischerTakinou satteln.

Wer von den sechs Paaren die deutschen Farben in der Teamwertung vertreten wird, muss offiziell erst nach der Verfassungsprüfung am Mittwoch bekannt gegeben werden. Dennoch hat Bundestrainer Hans Melzer seine Mannschaft bereits geplant. Wenn nicht mehr dazwischenkommt, soll das Goldteam der Weltmeisterschaften in Caen auch in Schottland in der Mannschaftswertung starten. Den Anfang wird Dirk Schrade machen, gefolgt von Michael Jung und Sandra Auffarth. Ingrid Klimke, frisch gebackene Siegerin der FEI Classics Serie, startet als Schlussreiterin.