EM Springen Children Ebreichsdorf 2012. Ergebnisse vom Freitag

BELGIEN HOLT TEAM GOLD BEI DEN CHILDREN

Children Equipen aus zwanzig Nationen machten es heute in ihrer zweiten EM-Qualifikation, die als erste Hürde für die EM-Teamwertung galt, spannend. Zehn Nationen präsentierten sich dabei heute in einer Leistungsdichte, die fast unwirklich schien. Alle zehn schlossen den ersten Umlauf mit Nullfehlerkonten ab, bei allen wurden die Fehlerritte als Streichresultate nicht gewertet. Umso spannender war der zweite Umlauf, der ausgebaut bis auf den letzten Zentimeter und mit veränderten Distanzen viele Fehler forderte. Nicht so bei den Belgiern, die mit Louise Van Laer (Stefanie), Zoe Conter (Webalia G), Gille Thomas (Wielisa) sowie Leen Verwimp (Ceringa) in den zweiten Traumlauf starteten und  mit lediglich vier Fehlerpunkten am Konto als würdiger neuer Europameister hervorgingen.

Ein Sensationsergebnis schaffte Österreich, das in diesem Umlauf mit einer Nullrunde von Johanna Sixt (Lillifee), zwei Acht-Fehlerpunkte-Runden von Jessica Vonach (Linara) und Stephanie Ausch (Wendy), sowie einer ungemein nervenstarken Nullrunde von Schlussreiterin Lisa Schranz (V.I.P.2) aufwartete, an Deutschland und Frankreich vorbeipreschte und mit lediglich acht Fehlerpunkten am Konto erstmals in Österreichs Pferdesportgeschichte Team-Silber holte!

Um Bronze gingen Deutschland und Frankreich mit jeweils 16 Fehlerpunkten in ein Stechen, in dem die französischen Children wie entfesselt loslegten, drei Nullrunden ablieferten und damit Team-Bronze in der Tasche hatten.

Bilder: Team Belgien © Hervé Bonnaud - www.1clicphoto.com & Tomas Holcbecher - www.holcbecher.com