EM Reining in Augsburg 2013: Vergabe der Einzelmedaillen am Sonntag

Augsburg (fn-press). Die deutschen Reiner treten in diesem Jahr vor heimischem Publikum bei den Europameisterschaften an. Ausgerichtet wird das Event vom 29. August bis 1. September in Augsburg im Rahmen der Americana, Europas größter Messe rund um den Westernreitsport. Die Veranstalter rechnen mit Teilnehmern aus zehn bis 15 Nationen bei der Europameisterschaft.

Aufgeteilt ist die EM in einen Mannschafts- und einen Einzelwettbewerb. Die Mannschaftseuropameister werden am Donnerstag, 29. August, ab 19.30 Uhr ermittelt. Jede Mannschaft setzt sich aus drei bis vier Reitern zusammen. Bei vier Reitern bildet der mit den wenigsten Punkten (Score) das Streichergebnis seiner Mannschaft. Die besten Reiter dürfen dann am Sonntag, 1. September, um die Einzelmedaillen reiten.

Wer die deutschen Farben bei der EM vertritt, wird nach der zweiten Sichtung, dem CRI im Rahmen des NRHA Breeders Derbys Ende Juni in Kreuth, vom Reining-Beirat des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) benannt. Die erste Sichtung fand beim CRI am Osterwochenende ebenfalls in Kreuth statt. Bei der EM 2011 in Wiener Neustadt gewann das deutsche Team die Silbermedaille. Titelverteidiger ist die Mannschaft aus Italien, auch in der Einzelwertung siegte 2011 mit Giuseppe Prevosti ein Italiener. 2009 und 2007 war das deutsche Team Europameister.     evb