EM Aachen 2015: Totilas aus dem Wettbewerb zurückgezogen

Ungleiche Bewegung der Hinterhand des Hengstes soll untersucht werden

Aachen (fn-press). Für den niederländischen Hengst Totilas und seinen Reiter Matthias Alexander Rath sind die Europameisterschaften in Aachen beendet. Nach dem Mannschaftswettbewerb, den das deutsche Team mit der Bronzemedaille beendet hatte, entschieden sich der Reiter, Bundestrainerin Monica Theodorescu, Equipechef Klaus Roeser und Mannschaftstierarzt Dr. Marc Koene, das Pferd von den weiteren Wettbewerben zurückzuziehen. Der Hengst hatte in der Prüfung ungleichmäßige Bewegungen der linken Hinterhand gezeigt, deren Ursache jetzt ermittelt werden soll. Klaus Roeser: „Es waren keine äußeren Merkmale zu erkennen, die auf eine Verletzung des Pferdes schließen lassen.“ Roeser betonte, dass der Hengst im Trainingslager einen guten, gesunden Eindruck hinterlassen habe.