Eine "Schöne Rose" im Grand Prix für MEGGLE Champions vorn

 

(München) Isabell Werth aus Rheinberg hat mit Bella Rose den Grand Prix de Dressage in München gewonnen und damit die Qualifikation zum Preis der MEGGLE Gruppe, Grand Prix Special. Die fünfmalige Olympiasiegerin hat nun die Chance, sich mit ihrer neun Jahre alten Fuchsstute für das Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions zu qualifizieren.

Mit 75,29 Prozent im Grand Prix verwies Werth den schwedischen EM-Dritten Patrik Kittel aus Schweden und Toy Story auf den zweiten Platz vor Carola Koppelmann (Warendorf) und den Wallach Desperado. Auf Rang vier folgte Dorothee Schneider aus Framersheim mit dem Trakehner Hengst Kaiserkult TSF. München ist die zweite Station der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions. Die besten drei Teilnehmer des Grand Prix Special, Preis der MEGGLE Gruppe qualifizieren sich für das Finale der hochdotierten Dressurserie im Frühjahr 2014. Der Grand Prix Special begann heute um 11.30 Uhr.

Ergebnis Grand Prix de Dressage in München ,

Preis der Nürnberger Versicherungsgruppe:

1. Isabell Werth (Rheinberg), Bella Rose 75,29 Prozent, 2. Patrik Kittel (Schweden), Toy Story 72,46, 3. Carola Koppelmann (Warendorf), Desperado 71,93, 4. Dorothee Schneider (Framersheim), Kaiserkult TSF 70,46, 5. Tinne Wilhelmson-Silfven (Schweden), Divertimento 70,02, 6. Benjamin Werndl (Aubenhausen), Der Hit 69,72.

Foto von Stefan Lafrentz: Isabell Werth mit Bella Rose