Ein Wochenende voller Emotionen: Der 1. Parelli Natural Horsemanship Kurs in Werneuchen

WEESOW/Werneuchen – Teilnehmer aus den verschiedensten Regionen von Berlin und Brandenburg reisten am Vorabend des 1. Dezembers an, um an dem Level 1 – 3 Workshop mit Silke Vallentin teilzunehmen.

Der erste Tag begann mit einer kleinen Vorstellungsrunde, bei der jeder seine Wünsche und Ziele aussprach. „Ich möchte gerne eines Tages mit meinem Pferd eine A-Dressur reiten können, ohne dass ich dafür meine Zügel benutzen muss.“ „Ich hätte gerne eine tolle Partnerschaft mit meinem Pferd!“, waren nur einige der Wünsche die in die Runde geworfen wurden. Dass dies kein Traum bleiben muss, zeigt das Beispiel des mehrfachen Medaillengewinners bei den Olympischen Spielen David O´Connor.

Liebe, Respekt und Partnerschaft sind die Leitlinien des Programms. Silke Vallentin offerierte den Teilnehmern die nächsten Stufen in ihrer persönlichen Entwicklung und zusammen wurde nach neuen Qualitäten geschaut. So wurden erste Schritte des Travers erarbeitet, das Galoppieren an der Hand und das Fokussieren beim Reiten. Jeder wurde dort abgeholt, wo er mit seinem Pferd steht und keiner kam zu kurz. In Simulationen wurden Techniken verfeinert und die Wirkung der Körpersprache an anderen getestet. Es gab viele Aha-Erlebnisse.

Am Ende eines jeden Kurstages waren alle voll mit neuen Ideen und einer Menge Wissen.

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt und alles in allem war es ein sehr angenehmer Kurs mit freundlicher  Atmosphäre. „Das war echt klasse und wir waren ein lustiges Trüppchen“, meinte eine Teilnehmerin nach dem Kurs. Es wird auf jeden Fall eine Wiederholung geben.

Auf der HIPPOLOGICA kann man derzeit am Parelli-Stand mehr über diese Art des Umgangs mit dem Pferd erfahren.

Fotos: privat