Ein neues Kapitel im Reitsport – Weltcupentscheidung in China


 

Ein neues Kapitel im Reitsport – Weltcupentscheidung in China

(Uthlede/ Peking) – Es ist ein neues Kapitel der jüngeren Reitsportgeschichte und es wird an einem bemerkenswerten Ort stattfinden – China erlebt die erste Weltcup-Saison im Springsport und die erste Auflage wird am 14. und 15. Oktober in Beijing im National Stadium of Performance and Art direkt neben dem Birds Nest – bekannt von den Olympischen Spielen 2008 – entschieden. Das bedeutet höchste Konzentration und Beanspruchung für das Team von EN GARDE Marketing aus dem niedersächsischen Uthlede, denn die Reitsportagentur organisiert die gesamte erste Weltcup-Serie für China im Auftrag des BIEC, des Beijing International Equestrian Centre.

Bei dieser 3. Weltcup-Qualifikation in Beijing kommt der Faktor 1,5 zur Anwendung, das heißt es gibt eine erhöhte Punktzahl für die Teilnehmer. Das Team von EN GARDE-Geschäftsführer Volker Wulff muss gemeinsam mit dem chinesischen Team das 18.000 Zuschauer fassende Stadion binnen 50 Stunden in eine Arena mit Weltcup-Format umbauen und arbeitet unter Hochdruck, damit die erste chinesische Weltcup-Saison unter besten Bedingungen stattfinden kann.

Die Weltcup-Offerte in Peking kommt gut an – sowohl bei den Springreitern, als auch bei den Medien. So überträgt das staatliche chinesische Fernsehen CCTV5, das in ganz China zu empfangen ist und ein Millionen-Publikum erreicht, die Weltcup-Turniere in Peking.