Eilmeldung vom SPARDA Derby-Meeting Hamburg 2012: Novellist hat Fieber

Hamburg - Am Sonntag war er als klarer 17:10-Favorit an den Start des SPARDA 143. Deutschen Derbys gegangen, in einem knappen Finish aber dem Außenseiter Pastorius unterlegen. Am Montag kam die Nachricht aus dem Stall von Trainer Andreas Wöhler, dass bei Novellist 38,4 Grad Fieber gemessen wurde.. Möglicherweise stand er bereits am Sonntag unter dem Einfluss einer beginnenden Krankheit. Außerdem hat der drei Jahre alte Hengst ein entzündetes Auge, hervorgerufen vermutlich durch einen auffliegenden Grasballen, der ihn während des Rennens getroffen hat.

Waldpark kehrt nach Hamburg zurück

Hamburg - Der Derbysieger von 2011 kommt auf die Horner Rennbahn zurück: Gestüt Ravensbergs vier Jahre alter Hengst Waldpark startet zum Start der zweiten Halbzeit des SPARDA Derby-Meetings im IDEE Hansa-Preis um ein Preisgeld von 70.000 Euro. Auf der 2400-m-Distanz tritt der von Andreas Wöhler in Gütersloh trainierte Hengst unter Eduardo Pedroza gegen sechs Gegner an. Darunter sind Atempo (Adrie de Vries), Sieger in diesem Jahr im Kölner Gerling-Preis, sowie mit Ovambo Queen (Filip Minarik) und Silvaner (Terence Hellier) die hinter Danedream im Grossen Preis des Baden-Badener Frühjahrsmeetings nächstplatzierten Pferde. Waldpark ist nach seinem Derbysieg viermal gelaufen, konnte jedoch noch kein weiteres Mal gewinnen. Zuletzt in Italien hatte er jedoch auch einen schlechten Rennverlauf. Nach den jüngsten Trainingsleistungen sollte er auf der Bahn, auf der er seinen bisher größten Erfolg erringen konnte, erste Siegchancen haben.

Insgesamt werden ab 16.30 Uhr zehn Rennen gelaufen, darunter ein Hürden- und zwei Trabrennen. Besonderes Interesse wird die ehemaligen Jockeys vorbehaltene Prüfung finden. Hier steigen einstige Spitzenjockeys wie Torsten Mundry, Henk Grewe und Kevin Woodburn in den Sattel, aber auch Kathi Werning-Maubach, die im letzten Jahr Mutter geworden ist. Bei dem 1800-m-Rennen handelt es sich um die dritte Prüfung des Tages.

Mehr Informationen über das Deutsche Derby in Hamburg gibt es unter www.galopp-hamburg.de