Ehemaliger Bundestrainer zu Gast beim KJRFV Zehlendorf e.V. am 29. März 2014

 

Im September 2013 hatte sich der Kinder-und Jugendreit- und Fahrverein Zehlendorf e.V. bei dem von der Reiter Revue und Henning Marketing ausgeschriebenen Wettbewerb „Junge Talente – Nachwuchsförderung im Reitverein“ beworben. Gesucht wurden Vereine, die mehr für ihren Nachwuchs anbieten als Longenstunden und Abteilungsreiten. Die fünf Reitvereine mit den überzeugendsten Konzepten konnten dabei einen Trainingstag mit einem Top-Trainer gewinnen. Vorgestellt hatte der KJRFV Zehlendorf e.V. sein Gesamtkonzept, welches das Reiten für alle Kinder gleich welcher Herkunft und sozialen Schicht beinhaltet. Als Reit- und Fahrverein bietet der KJRFV Reitunterricht in Dressur, Springen, Geländespringen und Distanzreiten für verschiedene Leistungsgruppen an und das Fahrabzeichen in Lehrgangsform. Außerdem gibt es pro Jahr mehrere Speziallehrgänge (z.B. Doppellonge, Basispass, Reitabzeichen).

Neben vier anderen Reitvereinen konnte sich auch der KJRFV Zehlendorf e.V. über einen Lehrgang bei dem ehemaligen Bundestrainer Springen (Junioren und Junge Reiter) Lars Meyer zu Bexten freuen. Nach einer lehrreichen Theorieeinheit über den abwechslungsreichen Aufbau des Springtrainings, durften 20 Jugendliche bei strahlendem Sonnenschein an einer Stunde bei Lars Meyer zu Bexten teilnehmen. Es gab zwei Springgruppen, bei denen der Fokus vor allem auf dem Grundlagen- Reiten lag und drei Gruppen, die eine Dressurstunde für Springreiter genießen durften. Besonderen Wert legte Meyer zu Bexten bei allen Teilnehmenden auf das bewusste Reiten, das heißt auf das richtige Tempo oder das Geradeanreiten eines Sprungs. Am Ende des Lehrgangs lobte Meyer zu Bexten die solide Grundausbildung der Reiterinnen und dass der KJRFV Zehlendorf viel Wert auf die Reiterfitness legt. Allen Teilnehmerinnen hat der Lehrgang sehr viel Spaß gemacht und ihnen neue Denkanstöße für die tägliche Arbeit gegeben.