EDSOR Youngster Cup 2012: Tolle Pferde auf dem Schützenplatz

(Paderborn) - Die E.ON Westfalen Weser Challenge ist vom 6. bis 9. September Gastgeber der internationalen Nachwuchspferdeserie  EDSOR Youngster Cup und auf dem Schützenplatz in Paderborn geht es um prestigeträchtige Erfolge und um das Erreichen des Finales in München.

Das internationale Turnier ist eine von acht renommierten Stationen für die besten sieben und acht Jahre alten Nachwuchs-Springpferde. Nur die besten 25 Pferde werden nach diesen acht Stationen zum Finale des EDSOR Youngster Cups nach München zu den Munich Indoors vom 1. bis 4. November eingeladen.

Mit dieser Serie wurde ein tolles Angebot für die Ausbildung künftiger Cracks geschaffen. Die Nachwuchspferde müssen viel lernen und viele Erfahrungen sammeln auf internationalem Parkett. Der EDSOR Youngster Cup bietet diese Chance und wird erstmals vom Modeunternehmen EDSOR Berlin präsentiert. Die Manufaktur für Accessoires, die aus einem Herren einen Gentleman machen, setzt damit ein klares Bekenntnis für die Pferdesportförderung.

Letztlich ist es die Summe an Erfahrungen und die gute Ausbildung, die neben dem Talent ausschlaggebend dafür ist, dass aus einem hoch veranlagten Nachwuchspferd möglicherweise ein Championatspferd wird. Der EDSOR Youngster Cup leistet dafür einen unverzichtbaren Beitrag und wird von den internationalen Top-Reitern gern genutzt.

Ranking  EDSOR Youngster Cup 2012 vor Paderborn:

1. SL Brazonado, Felix Haßmann (Lienen), 37 Punkte

2. Malou, Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), 32

3. Cassinja, Clarissa Crotta (Schweiz) 28

4. Jewel`s Exclusive Touch, Marcus Ehning (Borken)

4. Figaro, Mario Piasecki (Argentinien)

4. Ohlala, Lauren Hough (USA)

4. Qarat de la Loge, Julien Epaillard (Frankreich)

4.  Zaretino, Jan Wernke (Handorf-Langenberg), 20

9. Cornado II, Christian Ahlmann (Marl) 19

10. Cayles, Felix Haßmann (Lienen)

10. Corcega La Silla, Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), 18