EDSOR Youngster Cup 2012 in Münster: Das Ranking nach fünf Stationen

(Münster) - In Münster geht es um Nachwuchsförderung, explizit um den vierbeinigen Nachwuchs in internationalen Parcours. Der EDSOR Youngster Cup, die internationale Serie für sieben und acht Jahre junge Springpferde macht beim Turnier der Sieger vom 23. bis 26. August Station. Wer Klassepferde mit Klassereitern erleben will, der ist in Münster gut aufgehoben.

Zwei Qualifikationen und ein Finale bei jeder Station bilden den EDSOR Youngster Cup, der in der Saison 2012 aus insgesamt acht Turnierstationen und dem Finale bei den Munich Indoors besteht. Wer dort zu den besten 25 Teilnehmern der Saison zählen will, muss in Münster beim Turnier der Sieger angreifen.

EDSOR Youngster Cup, das ist Sportbühne für junge vierbeinige Athleten und international angelegte Nachwuchsförderung. Zum ersten Mal hat sich das Modeunternehmen EDSOR Berlin des Projektes angenommen. Die Manufaktur für edle Accessoires, die aus einem Herren einen Gentleman machen, ist nicht nur Deutschlands älteste Krawattenmanufaktur, sondern auch Titelsponsor der Nachwuchspferdeserie.

Die zeigte schon in Leipzig, Hamburg, München, Wiesbaden und Gera reihenweise vielversprechender junger Kandidaten.  Felix Haßmann aus Lienen führt mit SL Brazonado die aktuelle Tabelle an und kann das Punktepolster in Münster weiter ausbauen. Am Donnerstag um 17.30 Uhr beginnt die erste Qualifikation. Die zweite Runde der Youngster wird am Freitag ab 10.00 Uhr eingeläutet und die Finalprüfung im EDSOR Youngster Cup in Münster folgt am Samstag ab 19.00 Uhr zum Auftakt des Abendprogramms.

Ranking EDSOR Youngster Cup 2012 nach fünf Stationen:

1. SL Brazonado (Felix Haßmann), 37 Punkte

2. Malou (Meredith Michaels-Beerbaum), 32

3. Figaro (Mario Piasecki), Jewel`s Exclusive Touch (Marcus Ehning), Ohlala (Lauren Hough), Qarat de la Loge (Julien Epaillard), 20

7. Cornado II (Christian Ahlmann) 19

8. Corcega la Silla (Rolf-Göran Bengtsson), 18

9. Cayena (Nadja Steiner), 17

9. Cayles (Felix Haßmann), 17