Dressurreiten: Sieg für Emma Kanerva im NÜRNBERGER BURG-POKAL in Bettenrode

Gleich als erstes durfte Emma Kanerva am Sonntagmorgen in das Prüfungsviereck. Und von der ersten Sekunde an ließ die gebürtige Finnin keinen Zweifel daran, dass es schwer sein würde, sie zu schlagen. Mit Capo, einem achtjährigen Holsteiner Hengst lieferte sie eine ausgezeichnete Prüfung ab und das Richterquintett bewertete diese Vorstellung mit hervorragenden 74,610%. An dieser Marke war für keines der folgenden 29 Paare ein Vorbeikommen und so sprang mit einem ungefährdeten Sieg der Startplatz für das NÜRNBERGER BURG-POKAL-Finale Mitte Dezember in der Frankfurter Festhalle heraus. Emma Kanerva ist die erste Finnin, die in dem bedeutenden Wettbewerb ein derartiger Erfolg gelang. Für Juliane Brunkhorst und Rom, einen achtjährigen Wallach blieb mit der Sieg in der zweiten Abteilung.

Aber nicht nur in der Breite, auch qualitativ der Wettbewerb stark besetzt. Helen Langehanenberg stellte gleich zwei junge Talente vor, der mehrfache Berufsreiterchampion präsentierte ebenfalls seinen Nachwuchs.

Worauf es in dieser Prüfung ankommt, machte Christoph Hess fachkundig deutlich. Der ausgewiesene Experte kommentierte jeden einzelnen Ritt und dabei gelang es ihm, die komplexe Disziplin anschaulich und verständlich zu erklären.

Der 1992 auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherung, initiierte NÜRNBERGER BURG-POKAL hat sich zur weltweit wichtigsten Prüfung in der Ausbildung junger Dressurpferde entwickelt. Seit 15 Jahren gehören Teilnehmer aus dem Finale dieses Wettbewerbs zu den Mitgliedern des deutschen Championatskaders. Bei den Olympischen Spielen von London und den Europameisterschaften im vergangenen Jahr waren für Deutschland ausschließlich Pferde nominiert, die über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden. Bei den kontinentalen Titelkämpfen 2013 holte die nach acht Jahren Pause erstmals wieder Gold in der Mannschaftswertung.

Im Rheinland findet am letzten Juliwochenende in Nettetal-Lobberich die nächste Qualifikationsprüfung statt.