Dressurreiten: Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL in Münster

Auf mehr als 40 Paare können sich die Zuschauer am kommenden Wochenende beim NÜRNBERGER BURG-POKAL in Münster freuen. Beim großen Jubiläumsturnier des Reitervereins St. Georg werden zahlreiche prominente Reiterinnen und Reiter am Start sein.

Prominenteste Teilnehmerinnen sind dabei Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Ingrid Klimke und Weltmeisterin Helen Langehanenberg und die mit WM-Bronze ausgezeichnete Anabel Balkenhol. Beim Turnier ihres Heimatvereins werden beide versuchen, ein zweites Talent für das Finale der renommierten Serie zu qualifizieren. Während Reitmeisterin Ingrid Klimke bereits mit der Stute Geraldine bei Pferd International in München erfolgreich war, gelang Helen Langehanenberg mit Suppenkasper der Sieg beim Mannheimer Maimarkt-Turnier. Darüber hinaus haben sich neben der mit WM-Bronze ausgezeichneten Anabel Balkenhol bekannte Top-Ausbilder wie Eva Möller, Kira Wulferding oder Holga Finken angemeldet.

Für den Initiator der Turnierreihe, Hans-Peter Schmidt, Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), setzt die Prüfung wichtige Standards, die die Basis späterer Höchstleistungen bilden. Aktuell geht diese Serie in ihr 25. Jahr und ist bei Aktiven und Veranstaltern ein Fixpunkt. 1992 erstmalig durchgeführt, gilt sie als bedeutendste Maßnahme zur Nachwuchsförderung überhaupt. Zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister gingen hieraus hervor. Insgesamt haben 34 vierbeinige Medaillengewinner, darunter 12 Sieger, in diesem Wettbewerb erstmals auf sich aufmerksam gemacht.

Für den eine Woche später beginnenden CHIO hat Bundestrainerin Monica Theodorescu gleich drei Pferde nominiert, die die Talentschmiede NÜRNBERGER BURG-POKAL erfolgreich absolvierten: Desperados (2009), Showtime (2013) und Weihegold (2013).

Pferdemann Hans-Peter Schmidt, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung stellt das harmonische Miteinander von Reiter und Pferd im Vordergrund. Dieses Verständnis ist Basis für das Motto, unter dem das Unternehmen im Pferdesport aktiv ist: „Reiten heißt Partner sein.“

Schirmherr des NÜRNBERGER BURG-POKAL der ersten Stunde war mit Reiner Klimke der erfolgreichste Dressurreiter aller Zeiten. Zum 50. Turnier seines Heimatvereins macht die Serie nach einer längeren Pause zum insgesamt sechsten Mal dort Station.