Dressurreiten: München lockt die weltbesten Reiter in die NÜRNBERGER Arena

München. Ihre Namen bringen die Freunde des Dressursports ins Schwärmen. Die deutschen Olympiasieger Isabell Werth, Ulla Salzgeber oder Nadine Capellmann sind ebenso am Start wie die international erfolgreichen Top-Reiter Valentina Truppa aus Italien, Victoria Max-Theurer aus Österreich, Patrick Meer aus den Niederlanden oder Steffen Peters aus den USA. Teilnehmer aus zehn weiteren Ländern machen das Starterfeld wahrhaft international.

Dank eines breit angelegten Prüfungsprogramms, das attraktive und gut dotierte Prüfungen bietet, fällt es der Weltspitze leicht, ihre Nennung für München abzugeben. Jessica Werndl-von Bredow, beim Weltcupfinale in Las Vegas als Dritte bestplatzierte deutsche Teilnehmerin, will auf der Olympia-Reitanlage ihren Heimvorteil nutzen. Mannschaftsweltmeisterin Kristina Sprehe hat ebenfalls Ihre Zusage gegeben, in der NÜRNBERGER Dressur-Arena an den Start zu gehen.

Neben den Wettbewerben des World Dressage Masters mit dem Finale am Sonntag lockt vor allem eine Prüfung die Dressurfans: Der NÜRNBERGER BURG-POKAL. Dieser Wettbewerb gilt als die Kaderschmiede junger Dressurpferde der Altersklasse sieben- bis neunjährig und weltweit bedeutendste Serie zur Nachwuchsförderung.

Die auf Initiative von Hans-Peter Schmidt, Ehrenaufsichtsratsvorsitzender des Namensgebers NÜRNBERGER Versicherung 1992 ins Leben gerufene Reihe hat zahlreiche Olympiasieger, Welt- und Europameister hervorgebracht. Insgesamt sammelten Pferde, die über den NÜRNBERGER BURG-POKAL gefördert wurden bei diesen Großereignissen 31 Medaillen, davon 12 goldene.

Seit den Olympischen Spielen von London 2012 wurden für die deutsche Silber-Equipe ausschließlich Pferde nominiert, die in dieser Serie auf sich aufmerksam gemacht haben. Sowohl von den Europameisterschaften 2013 als auch von den Weltreiterspielen kehrte die deutsche Equipe jeweils mit Mannschaftsgold zurück.

Für Hans-Peter Schmidt, im Ehrenamt Präsident des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e.V. und Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN zählt Pferd International zu Recht zu den bedeutendsten Turnieren. "Stück für Stück haben wir auf der Olympia-Reitanlage Bedingungen etabliert, die auch im internationalen Vergleich, Maßstäbe setzen. Pferd International ist das Glanzlicht des bayerischen Pferdesports, das weltweit ausstrahlt.“

Seit 1984 ist die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe Wirtschaftspartner der Pferd International und hat maßgeblich zur positiven Entwicklung und Wahrnehmung der Veranstaltung beigetragen. Mit diesem auf Nachhaltigkeit angelegten Engagement wird die enge Bindung zum Pferdesport betont. Bekannt ist vor allem der NÜRNBERGER BURG-POKAL als Deutsche Meisterschaft der jungen Dressurpferde. Diese Turnierreihe ist fester Bestandteil von Pferd International und lockt die deutschen Top-Reiter in die bayerische Landeshauptstadt.