Dressurreiten: MEGGLE Champion of Honour an Weltranglistenerste Kristina Bröring-Sprehe

MEGGLE Champions of Honour ging in Balve an Krsitine Bröring-Sprehe - Foto: Sportfotos-Lafrentz.de

Bei den Deutschen Meisterschaften, die traditionell in Balve ausgetragen werden und in diesem Jahr eine maßgebliche Sichtung für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro sind, ging die Serie MEGGLE Champion of Honour – Dressage in Harmony in die zweite Etappe der Saison 2016. Inzwischen hat sich herumgesprochen, dass diese besondere Anerkennung dem Reiter oder der Reiterin zuteil wird, der/die durch ihren Umgang abseits der wenigen Minuten im Prüfungsviereck positiv auffallen: Im Stall, auf dem Abreiteplatz, vor und nach der Prüfung.

In Balve beobachteten Reinhard Richenhagen als Richter, Herrmann Erver als Steward sowie Jürgen Koschel als Ausbilder die Reiter in ihrem Verhalten gegenüber ihrem Partner Pferd und vergaben die Sonderehrung an das derzeitige Aushängeschild des deutschen Dressursports, die aktuelle Weltranglistenerste Kristina Bröring-Sprehe.

Die 29-jährige Championatsreiterin fällt seit Jahren durch ihren überaus eleganten Stil und ihre feine Reitweise auf. Selbst eher schüchtern und zurückhaltend, lässt sie ihren Sportpartner Desperados FRH im Viereck immer wieder glänzen, gewann in Balve mit fast 82 Prozent den Grand Prix de Dressage - MEGGLE Champion of Honour, gleichzeitig Qualifikationsprüfung für die Deutschen Meisterschaften. Es folgte die Bronzemedaille in der DM-Wertung Grand Prix Special und Silber in der Grand Prix Kür. Besonders auffällig ist bei Kristina Bröring-Sprehe neben dem feinen und freundlichen Umgang mit Desperados FRH das perfekte Management des Hengstes zwischen Sport und Deckeinsatz, denn auch als Vatertier ist er hochgefragt und kann schon auf eine lange Liste vielversprechender und erfolgreicher Nachkommen verweisen.

2016 zählen jeweils die Grand Prix der nachfolgend genannten Turniere zum MEGGLE Champion of Honour, wobei die Etappen zum Vorjahr von drei auf sechs verdoppelt wurden: Das Deutsches Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, die Deutschen Meisterschaften in Balve, der Ritt um das Goldene Pferd auf dem Gestüt Bonhomme in Werder, das Turnier der Sieger in Münster, das Chiemsee Pferdefestival in Ising und die MUNICH INDOORS in der Münchener Olympiahalle. Vier von sechs Stationen müssen bestritten werden, drei fließen in die Wertung ein. Das Finale im Rahmen der MUNICH INDOORS ist dabei eine Pflichtetappe, die ebenfalls in die Finalbewertung einfließt und somit das Gesamtergebnis liefert. Und hier entscheidet sich dann, wer zum MEGGLE Champion of Honour "over all" 2016 gekürt wird. Der Gewinner erhält in der Final-Siegerehrung eine ausdrucksvolle Pferdeplastik sowie einen Geldpreis von 7.000,- Euro. Der Zweitplatzierte erhält 4.000,- Euro und der Drittplatzierte 2.000,- Euro. Auf den Etappen erhalten die Wertungsbesten jeweils ein Buch und eine DVD von Walter A. Zettl, der Patron dieser wertvollen Serie ist. Somit wird der oft ernannte Sieger der Herzen ganz real für sein Handeln belohnt.

MEGGLE Champion of Honour – Stationen 2016:

Deutsches Spring- und Dressur-Derby / Hamburg, 04.-08. Mai 2016

Deutsche Meisterschaften / Balve, 02.-05. Juni 2016

Ritt um das Goldene Pferd / Werder, 16.-19. Juni 2016

Turnier der Sieger / Münster, 25.-28. August 2016

Chiemsee Pferdefestival / Ising, 08.-11. September 2016

Munich Indoors / München, 10.-13. November 2016 (Finale)