Dressurreiten: Kristina Sprehe zeigt Top-Form bei den MEGGLE Champions in Oldenburg

(Oldenburg) “Heute war`s besser,” freute sich Kristina Sprehe nach 81,09 Prozent und dem Sieg im internationalen Grand Prix Special beim Oldenburger AGRAVIS Cup. Mit ihrem 13 Jahre alten Hannoveraner Hengst Desperados FRH gewann die 28-jährige nach dem Grand Prix auch die zweite Prüfung des internationalen Turniers. Es war der erste Start nach der erfolgreichen Weltmeisterschaft, die mit Teamgold und Einzelbronze für Sprehe endete. Damit bestätigte die Dressurreiterin erneut ihre Qualifikation zum Finale von MEGGLE Champions, die ihr bereits zum Auftakt im April gelang.

Platz zwei eroberte die erst neun Jahre alte Oldenburger Stute Weihegold mit der fünfmaligen Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg). Um der Stute mehr Sicherheit zu vermitteln, tauschten Werth und Bereiterin Beatrice Buchwald die Plätze im Sattel. Werth: “Ich hatte das Glück, mit erfahrenen Pferden in den Grand Prix-Sport hinein zu wachsen, das ist immer sehr viel angenehmer. Beatrice hat noch nicht so viele Grand Prix-Prüfungen geritten und Weihegold erst Recht nicht viele absolviert.”

Platz drei ging an Anabel Balkenhol (Münster) und ihren Dablino FRH, der nach langer Pause wieder im Viereck antrat und den vierten Rang belegten Reitmeister Hubertus Schmidt (Borchen) und der Trakehner Hengst Imperio - auch er hat eine längere Pause beendet. Alle vier Kandidaten haben sich für das Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions empfohlen, das im März 2015 im Rahmen des Signal Iduna Cups in den Dortmunder Westfalenhallen stattfindet.

Das internationale Turnier AGRAVIS Cup war die fünfte von sieben Stationen der Serie MEGGLE Champions. Nächste Station ist das Internationale Festhallen Reitturnier in Frankfurt vom 18. -21. Dezember 2014.

MEGGLE - Preis - Grand Prix Special, CDI,

Qualifikation MEGGLE Champions

1. Kristina Sprehe (Dinklage), Desperados FRH, 81,09 Prozent,

2. Isabell Werth (Rheinberg), Weihegold OLD, 77,52

3. Anabel Balkenhol (Münster), Dablino FRH, 73,62,

4. Hubertus Schmidt (Borchen), Imperio, 72,43,

5. Carola Koppelmann (Warendorf), Deveraux B, 72,31,

6. Brigitte Wittig (Rahden), Brioni W, 72,15