Dressurreiten: Juliane Brunkhorst wird MEGGLE Champion of Honour auf Gestüt Bonhomme

MEGGLE Champion of Honour ging in Werder an Juliane Brunkhorst mit Diva Noir - Foto: Nadine Harms

Der „Ritt um das goldene Pferd“ in Werder auf dem wunderschönen Gestüt Bonhomme war am vergangenen Wochenende Gastgeber der dritten Etappe in der Saison 2016 der Serie MEGGLE Champion of Honour – Dressage in Harmony.

Die Jury stellte sich in Werder wie folgt zusammen: Britta Bando als Steward und zudem Chef d’Equipe der deutschen Para-Reiter, die in Werder ihre Deutschen Meisterschaften austrugen, beobachtete neben Peter Olsson in seiner Funktion als Richter und Falk Rosenbauer als Ausbilder sowie Chef-Bereiter auf Bonhomme die Reiter. Sie sollten die Teilnehmer in ihrem Verhalten gegenüber ihrem Partner Pferd abseits der Minuten im Prüfungsviereck mustern und vergaben nach dem Grand Prix de Dressage die Sonderehrung MEGGLE Champion of Honour an Juliane Brunkhorst. In der Prüfung selbst belegte die Lebensgefährtin des Erfolgsausbilders Hartwig Burfeind mit der erst neunjährigen Diamond Hit-Tochter Diva Noir den dritten Platz hinter Marcus Hermes mit Royal Mirage und Stella Charlott Roth mit Rubin Action. Diva Noir ist dabei erst seit wenigen Wochen unter dem Sattel von Brunkhorst unterwegs, es war erst ihr zweiter gemeinsamer Turnierauftritt.

Juliane Brunkhorst ist seit einigen Jahren hocherfolgreich im Grand Prix-Sport unterwegs und konnte schon einer Vielzahl an Nachwuchspferden den Weg in die Königsklasse ebnen. Die 32-Jährige fällt auf den ersten Blick auf durch ihre elegante wie ruhige Art der Reiterei auf. „Es ist schon absolut außergewöhnlich, wie Juliane ihre positive Einstellung aufs Pferd überträgt und wie viel Mühe sie sich damit gibt, dass die Pferde sie verstehen“, attestiert auch ihr Trainer und Lebenspartner Hartwig Burfeind. „Juliane kümmert sich sehr aufopfernd und mit viel Leidenschaft um die ihr anvertrauten Pferde und investiert unheimlich viel Zeit - und das ist für mich der Grund, warum das alles bei ihr immer so leicht und entspannt aussieht!“ 

2016 zählen jeweils die Grand Prix der nachfolgend genannten Turniere zum MEGGLE Champion of Honour, wobei die Etappen zum Vorjahr von drei auf sechs verdoppelt wurden: Das Deutsches Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, die Deutschen Meisterschaften in Balve, der Ritt um das Goldene Pferd auf dem Gestüt Bonhomme in Werder, das Turnier der Sieger in Münster, das Chiemsee Pferdefestival in Ising und die MUNICH INDOORS in der Münchener Olympiahalle. Vier von sechs Stationen müssen bestritten werden, drei fließen in die Wertung ein. Das Finale im Rahmen der MUNICH INDOORS ist dabei eine Pflichtetappe, die ebenfalls in die Finalbewertung einfließt und somit das Gesamtergebnis liefert. Und hier entscheidet sich dann, wer zum MEGGLE Champion of Honour "over all" 2016 gekürt wird. Der Gewinner erhält in der Final-Siegerehrung eine ausdrucksvolle Pferdeplastik sowie einen Geldpreis von 7.000,- Euro. Der Zweitplatzierte erhält 4.000,- Euro und der Drittplatzierte 2.000,- Euro. Auf den Etappen erhalten die Wertungsbesten jeweils ein Buch und eine DVD von Walter A. Zettl, der Patron dieser wertvollen Serie ist. Somit wird der oft ernannte Sieger der Herzen ganz real für sein Handeln belohnt.

MEGGLE Champion of Honour – Stationen 2016:

Deutsches Spring- und Dressur-Derby / Hamburg, 04.-08. Mai 2016

Deutsche Meisterschaften / Balve, 02.-05. Juni 2016

Ritt um das Goldene Pferd / Werder, 16.-19. Juni 2016

Turnier der Sieger / Münster, 25.-28. August 2016

Chiemsee Pferdefestival / Ising, 08.-11. September 2016

Munich Indoors / München, 10.-13. November 2016 (Finale)