Dressurreiten in München: Dorothee Schneider erobert MEGGLE Champions Finale

Dorothee Schneider (Framersheim) und Ullrich Equine`s St. Emilion haben sich in München bei der Pferd International das „Ticket“ ins Finale der internationalen Serie MEGGLE Champions gesichert. Mit 73,82 Prozent gewann die Pferdewirtschaftsmeisterin den Grand Prix Special im Preis der MEGGLE Gruppe. Den zehn Jahre alten westfälischen Hengst hat Dorothee Schneider bereits vor einigen Jahren in die Ausbildung genommen.

Hinter der Olympiazweiten mit der deutschen Mannschaft reihte sich der US-Amerikaner Steffen Peters mit der erst acht Jahre alten Stute Rosamunde (70,60). Zaire und die Weltcup-Dritte Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) folgten auf dem dritten Rang (69,21) vor der US-Reiterin Kathleen Raine mit Breanna. Diese vier Paare haben damit ihre Qualifikation für das MEGGLE Champions-Finale in Dortmund im März 2016 sicher gestellt.

In München gingen 15 Paare aus sieben Nationen in der Qualifikation für die internationale Dressurserie an den Start. MEGGLE Champions ist die einzige bedeutende Dressurserie in Deutschland im internationalen Format. Insgesamt sechs Veranstaltungen zählen in der Saison 2015 zur internationalen Serie. Der Pferd International in München folgt nun die EM in Aachen im August als dritte Station.

Ergebnis Preis der MEGGLE Gruppe, Grand Prix Special:

1. Dorothee Schneider (Framersheim), Ullrich Equine`s St. Emilion 73,82 Prozent

2. Steffen Peters (USA), Rosamunde 70,60

3. Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen), Zaire 69,21

4. Kathleen Raine (USA), Breanna 68,02

5. Alison Brock (USA), Rosevelt 67,33

6. Stefanie Weihermüller (Bayreuth), Wunderkind 67,19