Dressurreiten: Ergebnisse Grand Prix Munich Indoors München 2015

Dorothee Schneider mit Ullrichs Equine´s St. Emilion

Die MUNICH INDOORS haben begonnen und zwar nicht mit einer Einlauf- oder Auftaktprüfung, sondern gleich mit einem glanzvollen Grand Prix de Dressage. Wer heute also den Weg in die Olympiahalle gefunden hat, wurde gleich doppelt belohnt. Zum einen ist es bei den MUNICH INDOORS Tradition, dass der Donnerstag als Tag der offenen Tür bei kostenlosem Eintritt Reitsportneugierige die Gelegenheit bietet, internationalen Top-Sport zu erleben. Zum anderen bot der Grand Prix gleich ebendies – spannenden Wettkampf. Zwei große Nachwuchshoffnungen unter den Sätteln von championatserprobten Amazonen lieferten sich ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen: Zaire vs. UllrichEquine’s St.Emilion. Erstgenannte ist die elfjährige braune Stute, mit der Jessica von Bredow-Werndl (Ostermünchen) in der noch jungen Weltcup-Saison bereits kräftig Punkte sammeln konnte. Die Team-Bronzemedaillengewinnerin der vergangenen Europameisterschaften in Aachen beschreibt ihr Gefühl mit der hübschen Zaire gerne mit „Gänsehautfeeling“ und setzt große Hoffnungen in sie. In der Olympiahalle erreichte das Paar 75,2 Prozent und musste sich nur hauchdünn geschlagen geben. Dorothee Schneider (Framersheim) und der erst zehnjährige Sandro Hit-Sohn UllrichEquine’s St.Emilion toppten dieses Ergebnis um lediglich 0,46 Prozentpunkte. „Emil“, wie der schöne Rapphengst im Stall gerufen wird, liebt das Publikum und die großen Auftritte, weiß die Team-Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2012 in London. „Ich bin sehr, sehr happy! Das war eine sehr lockere und motivierte Runde“, so Schneider nach ihrem Sieg. Platz drei im Grand Prix ging an Matthias Bouten (Alpen), der zum ersten Mal in der Olympiahalle am Start ist und den 13-jährigen Hengst Söhnlein Brilliant mit nach München gebracht hat.

Dieser erste Grand Prix erfüllte gleich zwei Zusatzfunktionen. Zum einen bildete er die Qualifikation zur Meggle Grand Prix Kür, die am Samstagabend für ein stimmungsvolles Dressurerlebnis sorgen wird. Zum anderen ist er Wertungsprüfung für die MEGGLE Champion of Honour. Marina und Toni Meggle möchten mit diesem Engagement denjenigen ehren, der die Jury durch besonders umsichtigen und einfühlsamen Umgang mit seinem Sportpartner Pferd überzeugt. In München wird der Gesamtsieger dieser Serie ebenfalls am Samstagabend gefeiert. Ein Wiedersehen mit Jessica von Bredow-Werndl und Dorothee Schneider gibt es aber schon vorher in einem zweiten Grand Prix am Freitagmorgen, der die Qualifikation für den Grand Prix Special am Sonntag ist. Dort werden die beiden übrigens auf Lisa Müller treffen, der Ehefrau von Bayern-München-Star Thomas Müller.

Ergebnisse Grand Prix, Prüfung 20, Munich Indoors München 2015:

1.Dorothee Schneider (Framersheim) UllrichEquine's St. Emilion, 75.660 %

2. Jessica von Bredow-Werndl (GER) Zaire, 75.200

3. Matthias Bouten (GER) Söhnlein Brilliant MJ, 70.340 %

4.Hendrik Lochthowe (GER)  Meggle's Boston, 68.580

5.Przemyslaw Kozanowski (POL) Belcanto 34, 67.400 %

6. Astrid Neumayer (AUT) Rodriguez 4, 67.220 %Hier die TV-Zeiten für die MUNICH INDOORS 2015:

Bild: Siegerin im Grand Prix - Dorothee Schneider mit Ullrichs Equine´s St. Emilion (Foto:Sportfoto Lafrentz)