Dressurreiten: Dujardin und Valegro in Aachen qualifiziert für MEGGLE Champions-Finale

(Aachen) Das Maß aller Dinge in der Dressur  ist Charlotte Dujardin aus Großbritannien mit ihrem 13 Jahre alten niederländischen Wallach Valegro. Und die neue Europameisterin ist als Siegerin im MEGGLE Preis - Grand Prix Special - in Aachen auch die Top-Kandidatin für das Finale der internationalen Dressurserie MEGGLE Champions in Dortmund. Dujardin, Titelverteidigerin Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage, Hans-Peter Minderhoud (Niederlande) und die Spanierin Beatriz Ferrer-Salat sind die vier neuen Finalisten für MEGGLE Champions.

Der Grand Prix Special, die klassische Dressuraufgabe schlechthin, steht im Mittelpunkt der internationalen Serie und erlebte bei den Europameisterschaften in Aachen die dritte von insgesamt sechs Stationen in der laufenden Saison. Die jeweils vier besten Paare eines Grand Prix Special qualifizieren sich für das Finale von MEGGLE Champions beim Signal Iduna Cup in Dortmunds Westfalenhallen vom 4. - 6. März 2016.

Doppel-Olympiasiegerin Charlotte Dujardin und Valegro lieferten mit 87,57 Prozent das absolute Spitzenergebnis in der Aachener Soers, gefolgt von Kristina Bröring-Sprehe und Desperados FRH (83,06). Bröring-Sprehe und der Hannoveraner Rapphengst sind Titelverteidiger bei MEGGLE Champions. Hans-Peter Minderhoud  und Glock`s Johnson TN kamen auf 79,03 Prozent. Mit Ferrer-Salat und Delgado meldete sich Spanien zurück im internationalen Spitzensport. Ferrer-Salat gewann mit Beauvalais 2004 Olympia-Silber mit der spanischen Equipe und Einzelbronze.

Platz fünf und sechs gingen an Grossbritannien und Schweden: Carl Hester und Nip Tuck wurden mit 77,00 Prozent Fünfte gefolgt von Tinne Vilhelmssin-Silfvén und Don Auriello auf Platz sechs  (76,14 Prozent).

Bild: Siegerin der Qualifikation zu MEGGLE Champions in Aachen - Charlotte Dujardin und Valegro. (Foto: Karl-Heinz Frieler)