Dressurreiten: Die World Dressage Masters mit der Premiere in Wiesbaden

Sie geht in ihre achte Saison, umspannt die internationale Dressurwelt und macht ausschließlich bei Fünf-Sterne-Turnieren Station: die World Dressage Masters, kurz WDM!  Das Wiesbadener PfingstTurnier feiert 2016 seinen 80. Geburtstag, ist Gastgeber für vier Pferdesport-Disziplinen und entführt Jahr für Jahr Tausende von Besuchern mit einzigartiger Dressurkulisse und Spitzensport.

Zwei starke Partner und sie werden künftig gemeinsame Wege gehen: Ab 2016 ist das Wiesbadener PfingstTurnier die deutsche Station der World Dressage Masters. Das Preisgeld der Wiesbadener Dressur-Wettbewerbe wird auf 95.000 Euro erhöht, die Fernsehzeiten werden durch den WDM-Partner Eurosport weiter ausgedehnt und die Starterfelder in Special und Kür noch internationaler. „Das passt genau zu uns, unserem Turnier und unserem Schloss!“, ist Jochen Kettner vom Vorstand des ausrichtenden Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs überzeugt. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der WDM. Unser Turnier hat bereits einen international bekannten Namen und diese einzigartige Kulisse vor dem Biebricher Schloss“, betont Kettner. „Ein ganz besonderes Highlight ist die Kür unter Flutlicht am Samstagabend, zu der jedes Jahr ganz Wiesbaden und Umgebung anreist und jubelt. Wir sind sicher, dass wir in Kooperation mit der WDM die Dressur in Wiesbaden noch attraktiver, noch internationaler und noch hochklassiger gestalten können. Das ist für uns und unsere Partner eine zusätzliche Chance und Freude.“

„Nach sieben erfolgreichen Jahren in München bei der Pferd International wechselt die World Dressage Masters nach Wiesbaden“, verkündete Camil Smeulders, Geschäftsführer der WDM. „Wir haben mit den Organisatoren des traditionellen und weltweit bekannten PfingstTurniers einen Vertrag für die WDM bis 2018 abschließen können.“ Nachdem der Vertrag der WDM mit der Pferd International in diesem Jahr ausgelaufen ist, haben sich die Macher der WDM nach einem neuen deutschen Standort umgesehen. „Wiesbaden hat viel zu bieten“, hebt Smeulders hervor: „Erstklassige Organisation, einen guten Termin, top Bedingungen für Reiter und Pferde, sehr viele Zuschauer, ausgezeichnete Sponsoren und weltweite Medienbeachtung!“

Genau das, was eine internationale Fünf-Sterne-Serie braucht.

Foto von Toffi: Highlight mit Schlosskulisse: Die traditionelle Flutlichtkür im Wiesbadener Schlosspark