Dressurreiten: Die Teilnehmer für das Bundesnachwuchschampionat 2016 in Riesenbeck

20 Paare haben sich beim Auswahllehrgang für den Start empfohlen

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an einen Auswahllehrgang in Warendorf sind die Teilnehmer für das Bundesnachwuchschampionat der Dressurreiter nominiert worden. Insgesamt konnten sich 30 Reiter für den Start empfehlen. Das Bundesnachwuchschampionat findet traditionell im Rahmen der Deutschen Jugendmeisterschaften Dressur und Springen statt, die in diesem Jahr vom 19. bis 21. August in Riesenbeck ausgetragen werden.

Und das sind die Nominierten: Lisa Casper (Donzdorf/BAW) mit Birkhof`s Sirtaki, Kim Heininger (Mosbach/BAW) mit Romina, Alisa Miller (Altusried/BAY) mit Sullivan, Nina Trappmann (München/BAY) mit San Remo, Paula Franz (Schöneiche/BBG) mit Sir Rubin, Joya Catharina Stolpmann (Quickborn/HAM) mit Dajano, Lara Rux (Wienhausen/HAN) mit Rosalinde, Aylin Wichnewski (Sittensen/HAN) mit Florion, Kim Zoe Müller (Fulda/HES) mit Barnetta, Tina Schröder (Kirchhain/HES) mit Esprina de Lux, Inga Katharina Schuster (Frankfurt/HES) mit Rock Star, Caroline Lass (Tempel/MEV) mit Ugrant, Romy Allard (Dormagen/RHL) mit Summer Rose, Johanna Ostermann (Bonn/RHL) mit Femme Jolie, Leon Gabriel Flock (Bonn/RPF) mit Felicissima, Christine Busch (Borken/WEF) mit Real Diamond, Korinn Fleddermann (Lienen/WEF) mit Royal Edition, Moritz Lennart Settertobulte (Hövelhof/WEF) mit Benni Balou W, Sina Eilers (Varel/WES) mit Sokrates von Nymphenburg sowie Nina Zur Lage (Bersenbrück/WES) mit La Diva. Als erste Reserve wurde Caroline Locklair (Mohrkirchen/SHO) mit Coop Royale nominiert, zweite Reserve ist Emely van Loon, (Mandelbachtal/SAL) mit Schwabenstolz, dritte Reserve Anne Schröder (Frelsdorf/HAN) mit Houston B.